Vor rund einem Jahr begann die spannende Weltumsegelung des Solarfliegers Solar Impulse 2. Wir begleiten dieses spannende und durchaus auch wegweisende Experiment des Schweizer Abenteurers Bertrand Piccard von Anfang an mit. Das 2,3 Tonnen schwere Flugzeug ist mit 17.000 Solarzellen auf den Tragflächen ausgestattet und fliegt allein mit der Kraft der Sonne. Insgesamt möchte Piccard 35.000 Kilometer zurück legen. Mehr als die Hälfte sind schon eingeflogen. Jüngst startete die Tour über die USA.


Solar Impulse 2

In 18 Stunden von Arizona nach Oklahoma

Das letzte Ziel der USA-Reise lautet New York. Gestern Abend landete Piccard, nach 18 Stunden Flugzeit und knapp 1400 Kilometern Flugstrecke, in Tulsa. In den folgenden Tagen soll das mit Solarenergie betriebene Leichtflugzeug Solar Impulse 2 nach ein bis zwei Stopps, die USA gänzlich passieren. Das Team kündigte per Twitter an, das Ziel New York so schnell wie möglich zu erreichen. Einen konkreten Landetermin gibt es allerdings noch nicht. Der bisher anstrengendste und gefährlichste Flug war die Strecke von Hawaii nach Kalifornien. 62 Stunden wurden für die Hürde benötigt. Zusammen mit seinem Co-Piloten, mit dem sich Piccard stets abwechselt, André Borschberg, soll am Ende der Reise ein einmaliger Weltrekord stehen. 35.000 Flugkilometer, ohne auch nur einen Tropfen Kerosin benötigt zu haben.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.