Solar Shirt erzeugt Energie
Solar Shirt erzeugt Energie.

Wearables liegen im Trend und zu der tragbaren Technologie-Entwicklung gehört natürlich auch Mode. Wir hatten in den vergangenen Monaten schon des Öfteren über Modeassecoires und diverse Kleidungstrends berichtet, die neue Technologien in die Stoffe und Objekte miteinweben. Modeschöpferin Pauline van Dongen hat vor wenigen Tagen auf der SXSW Interactive in Austin USA ihre neueste Schöpfung, nämlich ein stilvolles Shirt mit integrierten Solarzellen zur Produktion von sauberen Strom unterwegs vorgestellt. Die flexiblen Solarzellen, die in den Stoff eingewebt sind, könnten glatt als Stoff und Muster durchgehen ohne zu wissen, dass es sich bei dem neuen Shirt um ein Solarshirt handelt. Mehr zur neuen Energieproduzierenden Modeschöpfung von Pauline van Dongen seht und lest ihr wie immer in diesem Artikel.


SolarShirt: Neues Shirt erzeugt Energie

Mit ganzen 120 flexiblen Solarfilmen hat die Modedesignerin Pauline van Dongen ihr neuestes SolarShirt ausgestattet und das ohne dass die Solarzellen unbedingt auffallen. Die niederländische Designerin hat mit Holst Centre zusammengearbeitet, einem Unternehmen, welches sich auf die Entwicklung von tragbaren, flexiblen Technologien spezialisiert hat. Das Unternehmen stellt nicht nur flexible Solarzellen her, sondern auch andere Elektronik um sie im Alltag tragbar zu machen. Eine Anwendungsmöglichkeit der entwickelten Technologien ist eben das neue Solarshirt von Pauline van Dongen.

SolarShirt lädt ein ganzes Smartphone

Das Solarshirt produziert laut der Designerin ca. 1 Watt Strom und kann so bei gutem Wetter ein iPhone binnen weniger Stunden vollständig aufladen. Auch Mp3 Player, Tablets, Kameras und Navigationsgeräte kann das Solarshirt unterwegs mit Strom versorgen. Zu guter letzt ist in dem neuen Shirt auch ein Akku verbaut, welches generierten Strom abspeichert. Dadurch kann man den Strom auch später noch an ein mobiles Gerät abgeben und so reiht sich das neue SolarShirt auch in die Liste praktischer mobiler Stromgeneratoren für untwerwegs. Gleichzeitig ist das neue SolarShirt auch keine Zukunftvision mehr, sondern könnte und soll auch binnen weniger Monate auf den Markt kommen. Das Akku muss noch wasserdicht und die Solarzellen und der USB Port waschfest gemacht werden. Ansonsten steht der Produktion des SolarShirts theoretisch nichts mehr im Wege. Unser Fazit: Eine Klasse Idee und Entwicklung die wir garantiert schon bald auf unseren Straßen sehen werden.


Video zeigt ähnliches Konzept der Designerin

Quelle: Pauline van Dongen

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.