Elektroautos sind auf dem Vormarsch und das ist auch gut so. SOLO ist das bisher smarteste Elektro-Pendlerauto der Welt und überzeugt nicht nur mit dem schicken Design. Von vorn ein Auto, von hinten ein futuristisches Bike. Das dreirädrige Elektroauto wurde für die urbane Städte-Landschaft entwickelt und soll in Zukunft einzelne Personen von A nach B befördern. Die Reichweite der aktuell verbauten Batterie beträgt 160 Kilometer. Das ist für den Stadtverkehr durchaus ausreichend.


solo-e-auto

Einsitzer für die neuen Megacities

SOLO wirkt zunächst recht klein und leistungsschwach, dem ist allerdings nicht so. Angetrieben wird der E-Flitzer von einem 83 PS starken Motor. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 130 km/h. Im Inneren ist das SOLO recht übersichtlich aber sportlich eingerichtet. Das 15 Zoll große Alu-Lenkrad unterstreicht das schlichte Design. Electra Meccanica steht hinter dem SOLO und möchte den Pendlern in Zukunft ein nützliches Fahrzeug bereitstellen. Der im SOLO verbaute Akku hält sechs Stunden beziehungsweise 100 Meilen, also knapp 160 Kilometer. Im Schnitt legen die Pendler in den USA 26 Meilen pro Tag zurück. Folglich bräuchte das SOLO jeden dritten Tag nur an die Ladestation. Aber warum nur ein Einsitzer? Auch hier setzt Electra Meccanica auf die Statistik. So sind 80 Prozent der Pendler stets allein unterwegs. 13.700 Euro soll das SOLO kosten.


Vorbestellungen sind in limitierter Form bereits möglich, allerdings zunächst nur für den US-Markt. Die Entwickler des SOLO haben ein umweltfreundliches Elektroauto für eine ganz bestimmte Zielgruppe entworfen. Potential hat der kleine Flitzer durchaus, so dass die Nische bedient werden kann. Im Rahmen von Weiterentwicklungen ist auch denkbar, dass Fahrzeuge wie das SOLO in Zukunft als autonom fahrende Kapseln eingesetzt werden können. Oftmals möchte man allein schnell von A nach B kommen. Viel Luxus ist hier nicht erforderlich, möchte man doch oftmals günstig, schnell und umweltfreudlich an das Ziel gelangen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.