Mit dem neuen Trend hin zu Online-Archiven, die das Usenet führt, haben wir uns den Anbieter usenet.nl einmal genauer angeschaut und für euch getestet. „Vielfältig, schnell, einfach und sicher“ mit diesen Attributen wirbt usenet.nl für die praktische Schnittstelle zu 25.000 Terrabyte Daten. Das Usenet entwickelte sich parallel zum Internet und stellt einen eigenständigen Dienst neben dem World Wide Web dar. Schon lange vor dem www fungierte das Usenet als eine bedeutende Wissensansammlung. Das Binary Usenet ist dabei eine Parallelstruktur, die auch das Versenden und Empfangen von Binärdateien als Anhänge unterstützt. Am geläufigsten ist das Usenet jedoch als eine riesige Plattform für Informationen und Daten.


usenet-nl-icon

Kurz zur Usenet-Historie

Als kleiner Input noch vorweg, bevor es zum Test geht: Das Usenet wurde bereits 1979 an der University of North Carolina geboren. Als Väter gelten die drei Informatik-Studenten Tom Truscott, Steve Bellovin und Jim Ellis, die einfach zwei Unix-Rechner miteinander koppelten. Das Usenet sollte eine Alternative zum vom US-Militär und Forschungseinrichtungen kontrollierten Arpanet darstellen. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Aparnet, das das Usenet wiederum als dominantes Netz verdrängte, weitaus schneller. Aus dem damaligen Aparnet folgte das heutige Internet.


usenet-entwicklung
Usenet Entwicklung (Screenshot: Usenet.nl)

Obwohl es eine lange Zeit in Vergessenheit geriet und lediglich von Computer-Freaks regelmäßig genutzt wurde, erfährt das Usenet in der heutigen Zeit wieder steigende Nutzerzahlen. Nach wie vor wird dem Nutzer im Usenet ein einzigartiger umfangreicher Zugang zu unzensierten Dateien und Informationen geboten. Zusammenfassend ist das Usenet eines der größten Online-Archive der Welt. Experten-Schätzungen nach umfasst das ganze Usenet bereits mehr als 10 Petabyte. Pro Tag kommen durchschnittlich 10 Terabyte (TB) Material hinzu. Auf knapp 10.000 Usenet-Servern weltweit liegen 500 Mio. Dateien. Wie weit die Archive in die Geschichte zurückreichen, ist abhängig vom Provider. Bei den Usenet.nl-Binaries beträgt die Vorhaltezeit 2.386 Tage, was knapp 6,5 Jahre entspricht.

usenet-oberflaeche

Registrierung/ Einrichtung und Testzugang

Mit der Hilfe von Providern wie usenet.nl ist es auch für Laien mittlerweile recht einfach den Zugang zum Usenet zu verschaffen und sich vor allem innerhalb der geballten Flut an Daten und Textmaterial zurecht zu finden. Die Anmeldung erfolgt in wenigen selbsterklärenden Schritten und ist binnen fünf Minuten erledigt. Zusätzlich muss noch eine Software (Client) installiert werden, auch das ist kein Hexenwerk. Zunächst kann usenet.nl 14 Tage kostenlos genutzt werden. Nach dem Klick auf das entsprechende Banner kann man dann zwischen den beiden Preismodellen „Compact“ und „Relax“ wählen. Wurden die persönlichen Daten eingegeben und die bevorzugte Zahlungsweise ausgewählt, vergehen knapp fünf Minuten bis die Zustellung der Zugangsdaten für die Software erfolgt. Nach der Installation und finalen Eingabe der Zugangsdaten, kann dann auch schon ohne Wartezeit direkt im Usenet losgelegt werden. Neben den gängigen Zahlungsmethoden (Kreditkarte, elektronisches Lastschriftverfahren), könnt ihr auch bequem per PayPal überweisen.

usenet-2

 

Preismodelle und Inklusivvolumen

usenet-preise

Testzugang: Kündigung und Kunden-Support

Bei einigen Anbietern kann die Kündigung eines Testzugangs oder Probeaccounts schon einmal zu einem echten Abenteuer avancieren. Usenet.nl greift das Thema jedoch auch direkt im FAQ auf der Website auf und weist auf zwei Wege hin. Zum einen besteht die Möglichkeit innerhalb des Testzeitraums unter „Mein Konto“ und „Kündigen“ zu kündigen. Zum anderen kann auch vom Online-Supportformular Gebrauch gemacht werden. Sehr schön ist auch das Angebot der kostenlosen Telefon-Hotline. Unter 0800- 100 4255 kann man auch aus dem deutschen Telefonnetz kostenfrei den Support von usenet.nl beanspruchen. Die Support-Zeiten sind Mo – Fr: 10:00 – 20:00 Uhr und Sa: 10:00 – 18:00 Uhr. Wir haben innerhalb der regulären Zeit zum einen eine Anfrage per Online-Supportformular gestellt und binnen 30 Minuten eine Antwort erhalten. Eine zweite Anfrage erfolgte telefonisch. Die Mitarbeiterin am anderen Ende der Leitung war freundlich und hilfsbereit. Unsere Frage konnte zufriedentsllend beantwortet werden.

Im Rahmen des 14 Tage anhaltenden Testzugangs, kann das Usenet nach Belieben und ohne Einschränkungen durchforstet werden. Auch bezüglich der maximalen Download-Geschwindigkeit gibt es keine Nachteile. Somit kann man sich als Nutzer im Vorab ein gutes Rundumbild vom Angebot verschaffen. Obwohl .nl auf einen Anbieter aus den Niederlanden hinweist, wird auch für den deutschen Nutzer alles in der Landessprache erklärt.

usenet-3

Usenet Client/ Software und Downloads

Wie bereits angedeutet, stellt auch usenet.nl einen eigenen auf das Usenet zugeschnittenen Client zur Verfügung. Dieser fungiert sozusagen als Tor zur Parallel-Welt des World Wide Webs. Die Software ist nicht besonders groß und daher fix auf dem Windows PC oder Mac installiert. Ob Mac oder PC, die Installation wird jeweils geführt, so dass nichts verkehrt gemacht werden kann. Nach Beendigung des Installationsprozesses kann der Client direkt gestartet werden. Die Oberfläche ist einfach gehalten, so das man sich auch als unerfahrener Nutzer recht schnell zurecht findet. Im oberen Bereich ist die Suche verankert, quasi das Herzstück für die Suche nach Dateien und Texten im Usenet. Rechts daneben befinden sich nützliche Bedienelemente und Tools, die unter anderem Informationen über die Download-Prozesse bereit halten. Auch das Stoppen von Downloads kann mit nur einem Klick erledigt werden. Alles in allem geschieht das Ganze recht intuitiv. Der Client läuft stabil und ist einfach zu bedienen. Unter den Einstellungen könnt ihr unter anderem den Pfad für eure abgespeicherten Downloads ändern. Zudem kann auch über Proxy-Server gesurft werden.

usenet-4

Fazit

Es ist schon erstaunlich auf was für alte Schätze man im Usenet so alles stößt. Wer gern in der Vergangenheit stöbert und dabei auch so manchen Game-Klassiker in der Form eines Emulators Revue passieren lassen möchte, der kann sich an einem verregneten Sonntag Nachmittag einmal mit dem Usenet befassen und Angebote wie usenet.nl näher unter die Lupe nehmen. Wir sind von dem Dienst positiv überrascht. Der niederländische Anbieter glänzt mit Transparenz, Einfachheit und schnellen Kunden-Support. Dank des Testaccounts kann man sich in Ruhe ein eigenes Bild verschaffen und abwägen, ob das Usenet einem persönlich auch nützlich ist oder nicht. Die Downloads sind zügig und es gibt keine Wartezeiten. Top!

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.