Eis gehört zum Sommer – in ganz Deutschland geht die kalte Leckerei in den warmen Monaten tonnenweise über die Ladentheke. Auch Cocktails sind im Sommer noch beliebter als im Winter. Warum also nicht beides kombinieren? Das war die Idee von den beiden Barkeepern Max Scharpenack und Elvir Omerbegovic. Mit ihrem Startup SuckIt bieten die beiden inzwischen fünf Cocktail/Longdrink-Mischungen in Form von Wassereis an.


Suckit: Elvir Omerbegovic (l.), Max Scharpenack Foto: VOX
Suckit: Elvir Omerbegovic (l.), Max Scharpenack
Foto: VOX

SuckIt: Cocktails zum Lutschen

Der Name ist mit Absicht doppeldeutig. Die beiden Gründer werben für ihr Eis mit dem Slogan „Ein Wassereis mit Alkohol, das knallt“, und macht so klar, dass Wassereis nicht nur etwas für Kinder ist. Werbesprüche wie „Kommt gut im Mund“ oder „Alles unbesamt“ tun ihr Übriges.

Das Besondere an dem Wassereis von SuckIT: Es handelt sich um eine Art Frozen Cocktail – ein Mojito, ein Vodka Energy oder Strawberry-Daiquiri zum Lutschen. Auch der Alkohol fehlt bei SuckIT nicht – was endgültig klar macht, dass es sich um Eis für Erwachsene handelt.


Hinter SuckIT steht eine Erfolgsgeschichte – das Unternehmen wächst seit der GmbH-Gründung 2014. Vorher gab es kein Eis mit Alkohol, weshalb Mitgründer Maximilian Scharpenack zu Recht von seiner Idee überzeugt war. Scharpenack blickte 2014 bereits auf drei Startup-Gründungen zurück. SuckIt, das er zusammen mit Marco Knauf und Elvir Omerbegovic gründete, ist sein viertes Startup. Die drei Gründer blicken auf Know-How und ein Netzwerk zurück. Knauf ist Mitgründer der Bonner Saftschmiede „true fruits“, Omerbegovic ist der Chef des Düsseldorfer Plattenlabels Selfmade Records.

Markenimage ist Teil des Erfolgs

Ihr Produkt verkaufen die Gründer inzwischen in ausgewählten Supermärkten sowie Kölner Bars und Clubs. Außerdem vertreiben sie SuckIt auf Festivals, wo sich die Hauptzielgruppe des Unternehmens aufhält – partywillige unter 30. Jedoch gehören auch Kegelclubs und Schützenvereine zu den Kunden von SuckIt. Der Hauptvertriebskanal für SuckIt ist aber der Online-Shop. Das Wassereis wird flüssig versandt und dann von den Kunden selber eingefroren. Erhältlich ist das Eis in den Sorten Vodka Energy, Mojito, Rum Orange, Strawberry Daiquiri und Melon Sour.

SuckIt bei Amazon bestellen

amazon-suckit

Bisher ist SuckIt ein Erfolg. Bisher konnte das Utnernehmen mehr als eine Million Eis-Cocktails absetzen, und das Wachstum hält an. Dabei setzen die drei Gründer auf ein herbes Markenimage, um sich so auf dem Markt zu etablieren. „Wir verstellen uns nicht. Wir sind drei Selfmade-Charaktere, die uns treu sind und sehen das bei einer Marke genauso. Wir ziehen unser Image durch und sehen Markentreue als sehr wichtig an„, erklärt Schabernack.

SuckIt bei Die Höhle Der Löwen

Mit ihrem außergewöhnlichen Wassereis traten die Jungs von SuckIt auch bei der Gründershow Die Höhle der Löwen auf Vox an und versuchten, einen der Löwen zu einem Investment in Ihr Unternehmen zu bewegen. 350.000 Euro für zehn Prozent des Unternehmens – so lautet das Angebot der Gründer an die Löwen. Ob sie einen der Investoren mit ihrem Pitch überzeugen konnten, ist morgen ab 20:15 Uhr auf Vox zu sehen.

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.