kamera, sun and cloud, digicam
Auch Videos können mit Sun And Cloud aufgenommen werden.

Das japanische Unternehmen Superheadz präsentiert mit ihrer Digitalkamera Sun & Clouds ein Gerät, welches selbst Strom erzeugt. Ausgestattet mit Solarzellen und einer Handkurbel kann man die 135 Euro teure Kamera bei jeder Wetterlage aufladen. Natürlich kann die Kamera auch ganz „normal“ per USB aufgeladen werden.


Videoaufnahme möglich

Zur Auswahl stehen Sun & Cloud Besitzern Normal-, Porträt- und Makro-Modus. Die Digitalkamera im angesagten Retrodesign verfügt über 3 Megapixel und einen LED Blitz. Für alle Instagram-Liebhaber gibt es 15 auswählbare Filter. Die Maße sind 15,2 x 15,2 x 20,3 cm, das Gewicht liegt bei 200 Gramm. Da die Kamera mit einem Mikro ausgestattet ist, können auch Videos aufgenommen werden. Ist man mal unterwegs und das Batteriezeichen blinkt, kann man die Kamera entweder in die Sonne stellen (Solarzellen) oder selbst Hand anlegen, kurbeln und so den Akku wieder aufladen. Sun & Cloud ist zurzeit für ca. 135 Euro in Japan erhältlich.

12kamera, sun and cloud, digicam


Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Gast

    27. März 2013 at 11:45

    schon wahnsinn was an hightech heutzutage möglich ist. Mit ner kurbel strom erzeugen (induktion). Bei den russen gab es in den 60ziger jahren des vergangenen jahrhunderts kleine radios mit ner kurbel am gehäuse, mal ne minute gekurbelt ( das ging auch bei jeden wetter)und schon lief das radio wieder ne stunde. Der wissendschaftliche fortschritt ist schon sensationell 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.