sunsocket, solar, sonnenenergie, erneuerbare energie, solar generator, usa
SunSocket: Solarpanelen im handlichen Metallkoffer.

Solarpanelen auf Häusern sind ja keine Seltenheit mehr, Solarpanelen im Koffer hingegen schon. Der SunSocket Solar Generator schaut aus wie ein üblicher Metallkoffer, im Inneren verstecken sich aber Solarpanelen welche sich herausklappen lassen. Durch die Ausstattung mit einem speziellen System drehen sich die Solarpanelen mit der Sonne und garantiert so die maximal mögliche Energiegewinnung


SunSocket: Funktioniert ohne Kabel

Das amerikanische Unternehmen Aspect Solar präsentierte vor kurzem mit dem SunSocket Solar Generator eine tragbare, in sich geschlossene Solaranlage welche zudem noch so leicht und kompakt ist, dass sie in einen Koffer passt. SunSocket besteht aus einer Batterie und monokristallinen Solarzellen welche mit der gewonnenen Energie eine 20Ah Lithium-Ionen-Batterie aufladen. Durch vier USB-Ports, eine 12 Volt Steckdose und andere Anschlüsse können alle möglichen Geräte an das SunSocket angeschlossen und aufgeladen werden.

So funktioniert der SunSocket Solar Generator

sonne, sunsocket, solarenergie, erneuerbare energie, metallkoffer
SunSocket: Kompakt im Koffer.

Wie man im Demovideo sehen kann, können die Solarpanelen aus dem Koffer herausgeklappt und auseinandergezogen werden. Insgesamt haben die Solarpanelen dann eine Breite von fast 114 cm. Sobald man den Netzschalter betätigt richten sich die Solarpanelen automatisch nach der Sonne aus. Dank dieser optimalen Ausrichtung kann die Batterie in nur fünf Stunden voll aufgeladen werden.


Nicht wasserdicht

Ist die Batterie voll aufgeladen, können Smartphones und Tablets ganze 25 Stunden lang aufgeladen werden. Der SunSocket Solar Generator ist nicht wasserdicht und sollte daher nur bei trockenem Wetter bzw. in trockenen Räumen verwendet werden. Der Preis liegt bei umgerechnet 1147 Euro.

SunSocket Solar Generator:

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Stefan

    15. Juli 2013 at 17:53

    Ich war schon fast überzeugt von dem Koffer… bis ich gelesen habe, dass er nicht wasserdicht ist. Dies sollte ja kein Problem sein. Wenn die Entwickler auch noch was am Preis machen könnten, kauf ich das Ding :-).

    Der Koffer ist ja eher für Outdoor-Aktivitäten gedacht. Dann könnte man doch erwarten, dass er eine gewisse Dichtigkeit gegen Wasser besitzt. Wobei der Hersteller hier natürlich entgegnen kann, „der Koffer kann nur bei schönem Wetter eingesetzt werden.“ Was ist, wenn´s mal plötzlich regnet?

  2. Wassermann

    19. August 2013 at 00:53

    Für fast 1.200 Euro sollte man wirklich denken das das Gerät wasserdicht ist. 20 Ah ist schon ordentlich. Da kann man einige Iphones aufladen 😉 Tolles Gerät das ich gern beim campen dabei hätte. Werde das auf jeden Fall weiter verfolgen. Toller Beitrag an dieser Stelle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.