Super Size MeNicht nur in den USA sondern auch bei uns wird Fastfood und „convenient cooking“ (Aufwärmen von Tiefkühlkost und anderen Halbfertigprodukten) immer beliebter. Im Dokumentarfilm Super Size Me versucht ein Amerikaner sich einen Monat lang ausschließlich von McDonalds Fastfood zu ernähren und riskiert dabei seine Gesundheit so stark, dass seine Ärzte ihm raten das Experiment abzubrechen. Die Fastfood Diät im Selbstversuch ist also nicht unbedingt weiter zu empfehlen 😉


Interessanterweise sind nicht mal die Salate bei McDonalds wirklich gesund, sondern haben mit Souce sogar teilweise mehr Kalorien als ein Burger!

Doch auch wer versucht eine Diät mit „gesunden“ Lebensmitteln zu machen muss nicht immer Erfolg haben, was die so genannte „Hipp Diät“ beweist.


Auf documentary24.com kann man sich die Doku Super Size Me kostenlos und in voller Länge ansehen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

4 Kommentare

  1. […] = ‚trendsblog‘;tweetmeme_style = ‚compact‘; Fast Food ist ungesund und sieht spätestens nach einem flüchtigen Blick unter das Burger auch noch […]

  2. […] haben weit besseres Potential auf aktuelle Themen hinzuweisen, als nur den Konzernumsatz einer Fast-Food Kette zu […]

  3. Esslack – Bring Farbe in dein Essen

    8. April 2010 at 09:06

    […] “The Daily Garage” bereits zu kaufen. Andere Farben folgen bestimmt bald. Ob Tomate, Burger oder Apfel – In Zukunft ist goldener oder silberner Glanz für seine Lebensmittel nur […]

  4. […] Frankreich liegt gesunde, leichte, ökologische Ernährung im Trend der Zukunft. In der „Super Size Me Diät“, wurde schon einmal in einem Selbstversuch dargestellt, zu welchen Ergebnissen eine […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.