SynergyNet Project, Multi-Touch Network Desk
SynergyNet Project: Multi-Touch Network Desks im Klassenzimmer

Beim SynergyNet Projekt wurden sogenannte NumberNet Schreibtische in 12 britischen Schulen getestet. Die Multi-User Multi-Touch Schreibtische können von mehreren Personen gleichzeitig verwendet werden. Es wurde beispielsweise eingesetzt, um Schüler zwischen 8 und 10 Jahren an Arithmetischen Problemen arbeiten zu lassen. Durch die Vernetzung können Lehrkräfte die Aktivitäten überwachen und bei Problemen Hilfestellungen leisten oder weitere Hinweise/Aufgaben verschicken.

Test mit über 400 Schülern

Das SynergyNet Projekt wurde von der Durham University über 3 Jahre hinweg mit über 400 Schülern durchgeführt. Die Verwendung der NumberNet Schreibtische sollte eine höhere Interaktivität seitens der Schüler ermöglichen. Weitere Ziele waren der Austausch von Wissen und Problemlösungen. Forschungsleiterin Liz Burd nannte auch die Steigerung der effektiven Zusammenarbeit durch den Einsatz der Multi-User Multi-Touch Tische als Ziel.

Erfreuliche Ergebnisse

Obwohl dieses Projekt aufgrund der Kostenintensität sicher nicht sofort umgesetzt wird, kann es als erfolgreich bezeichnet werden. 45% der SchülerInnen konnten sich im Bereich der Mathematik verbessern. Im Vergleich dazu verbesserten sich nur 16% der SchülerInnen welche auf normalem Papier arbeiteten. Ein durchaus vielversprechendes Projekt!

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. GeilesFlittchen

    28. November 2012 at 17:01

    Ich seh das etwas Zwiespaltig.

    Generell begrüße ich den Einsetz moderner Medien. Wer will, und wer weiß wie man diese Medien einsetzt, der kann damit in der Tat viel erreichen und seine Fähigkeiten steigern.
    Blicke ich allerdings in meinem Umfeld mal so um mich herum habe ich den Eindruck das die Menschen immer dümmer werden.
    Ich habe bei erschreckend vielen Menschen den Eindruck, das sie mitlerweile Handy (Social Network) süchtig sind.
    Ob bei/während der Arbeit, im Dialog oder beim Zusammensitzen mit Freunden, ständig sind die Telefone present. Die Aufmerksamkeitsspanne dieser Personen geht gefühlt gegen 0.

    Einsatz von modernen Medien: Ja gerne
    Einsatz in Schulen wie im Text: Gerne als Zusatz, die Kinder können ihre Leistungen verbessern und haben sicherlich auch Spaß an dieser Form des Lernens.
    Was allerdings dringend gebraucht wird sind echte Fächer wie Medienkompetenz spätestens ab der 5 Klasse. Und bitte mit entsprechend ausgebildeten Lehrkörpern.
    Wenn ich da an meine Schulzeit zurück denke…. was wir da in Informatik beigebracht bekommen haben…. (Die Stunden bestanden aus im Internet surfen und sich die fertigen Arbeitsaufträge einfach vom Rechner des Lehrers zu ziehen der im Netzwerk ohne Passwort war….) und dafür bazahlen die Bürger steuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.