Home » Technik » „Terminator Material“ – Selbstheilendes Kunstharz revolutioniert die Materialforschung da es sich von selbst heilen kann

„Terminator Material“ – Selbstheilendes Kunstharz revolutioniert die Materialforschung da es sich von selbst heilen kann

Terminator Material - Dieses Material heilt sich von selbst

Das „Terminator Material“ – Dieses neue Material heilt sich von selbst

In dem Film Terminator mit Arnold Schwarzenegger gibt es eine Szene wo sich der Roboter aus der Zukunft selbst wieder zusammensetzt, nachdem er von einer Kugel getroffen wurde. Ein solches Material schien bis vor kurzem noch Zukunftsmusik doch Wissenschaftlern des Center for Electrochemical Technologies in Spanien ist es nun gelungen ein spezielles Kunstharz (Polyurethan) zu entwickeln welches sich, nachdem man es anschneidet binnen kurzer Zeit wieder vollständig in seine Ursprungsform zurückbegibt – es heilt sich quasi von selbst.

Ein Durchbruch in der Materialforschung

Schon seit längerer Zeit arbeiten verschiedenste Forscherteams aus aller Welt an der Entwicklung eines Materials welches sich selbst heilen kann. Die Wissenschaftler experimentierten mit unterschiedlichsten Materialien darunter auch Silber, doch bislang war es nur möglich zu einer Selbstheilung zu bewegen, wenn man sie Hitze oder Druck aussetzte. Dem Team des Center for Electrochemical Technologies ist es nun gelungen ein selbstheilendes Kunstharz zu entwickeln, welches sich ohne zusätzliche Einflüsse von außen, sprich bei Raumtemperatur, nach dem Durchtrennen selbstständig in seine Ursprungsform begibt. Binnen 2 Stunden erreicht das neue Polyurethan eine Wiederherstellungsrate von 97%. Kein Wunder, dass die Wissenschaftler des CIDETEC dieses revolutionäre Material original nach dem Film mit Schwarzenegger benannt haben. Es könnte ein Schritt in eine Zukunft sein, die von selbstheilenden Materialien bestimmt wird.

Anwendungsbereiche des Terminator Materials

Die Anwendungsbereiche des Terminator Materials sind so vielfältig wie es unsere Kreativität erlaubt. Alles was zu Bruch geht, jedes Teil in einer Maschine, ein Plastik-Teil der Kaffeemaschine zu Hause oder im Büro, das Smartphone Display, der Button des Spielecontrollers, der Kopf einer Schachfigur, eine Taste am Keyboard, was es auch ist, in Zukunft könnten selbstheilende Materialien in vielen alltäglichen Gegenständen vorhanden sein. Dinge die dann zu Bruch gehen würden sich binnen Stunden einfach selbst heilen und uns so die Kosten für eventuell teure Reparaturen sparen. Bis wir in einer solchen Zukunft angekommen sind werden sicherlich noch das ein oder andere Jahrzehnt vergehen, doch in einem Punkt sind wir uns hier in der Redaktion einig: Eine Zeit in der Terminator Materialien wie das selbstheilende Kunstharz unsere Missgeschicke im Alltag wie auch unerwartete Defekte an Maschinen von selbst heilen werden wird kommen – es ist nur eine Frage der Zeit.

Weitere Top Materialien der Zukunft

Passendes Video zum Thema: Selbstheilendes Material

In dem folgenden Video zeigen Wissenschaftler der Case Western Reserve University ihr selbstheilendes Kunstharz welches sich bei Kontakt mit ultraviolettem Licht von selbst heilt. Im Vergleich: Das neue Terminator Material des Center for Electrochemical Technologies benötigt für die Selbstheilung keine zusätzlichen äußeren Einflüsse mehr. Es heilt sich bei normaler Raumtemperatur.

Bild Credit: Carolco Pictures/Pacific Western – Quelle

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>