Tesla Chef und Visionär Elon Musk wird heute Abend ab 20:30 Uhr Ortszeit ein neues Elektroauto vorstellen, das alsbald den Massenmarkt erobern und als wichtigste Unternehmens-Säule fungieren soll. Das Model 3 wird Tesla zufolge knapp 31.000 Euro kosten und soll über eine Reichweite von 320 Kilometer verfügen. Mit diesem Schritt möchte der Konzern die Elektromobilität auch für Normalverdiener erschwinglich machen. Von dem Erfolg des Model 3 könnte sogar die Existenz von Tesla abhängen.


Tesla Model 3 Livestream

Telsa Model 3 Keynote-Livestream

Ab heute kann das neue Tesla Model 3 in den Stores und alsbald auch über die Website vorbestellt werden. Punkt 20:30 Uhr (1. April 5:30 Uhr morgens MEZ) beginnt die Präsentation. Tesla überträgt die Keynote per Livestream auf der Website. Wer das Event miterleben möchte, der muss sich Freitag morgen den Wecker auf 5:30 Uhr stellen. Was die PR anbelangt, scheint Musk vornehmlich von Apple gelernt zu haben. So wurden im Vorfeld immer wieder kleinere Informationshäppchen gestreut um nicht aus dem Gedächtnis zu verschwinden. Auch die Keynotes haben etwas von den Apple-Präsentationen. 800 geladene Gäste, von denen 650 bereits einen Tesla besitzen, können die Vorstellung des Tesla Model 3 heute vor Ort genießen. Wer ebenfalls Interesse daran hat, das Event live mitzuerleben, der kann auf den Tesla Livestream zurück greifen. Im nächsten Jahr soll die Produktion des neuen Model 3 starten.


Tesla Model 3 Keynote 1. April 2016 ab 5:30 Uhr im Livestream

Tesla Model 3: Günstiger E-Flitzer mit Selbstfahrassistent

Tesla möchte bis 2020 500.000 Autos verkaufen. In Sachen solides Preis-Leistungsverhältnis, soll das Model 3 die Zukunft der Elektromobilität einläuten und dabei zum einen eine Standardversion und zum anderen einen Crossover anbieten. Zusätzlich können die Modelle mit Front- oder Allradantrieb bestellt werden. Es gibt zudem wohl auch noch zwei Motoroptionen. Die heutige Keynote wird von Zukunfts-Fans und Elektroauto-Skeptikern gleichermaßen mit Spannung erwartet. Was noch unklar ist, und erst heute Abend enthüllt wird, ist das Design des neuen Tesla Model 3.

Das Spitzenmodell in der Tesla-Familie ist das Model S. Hier legt man jedoch knapp 70.000 Euro hin, was nur die Wenigsten aus der Porto-Kasse zahlen können. Das Topmodell unter der Königsklasse trägt die Bezeichnung 90D und soll mit nur einer Akkuladung stolze 550 Kilometer weit kommen. Das Drehmoment beträgt maximal 660 Newtonmeter und die Nennleistung ist mit 428 PS ziemlich kraftvoll. Das Model S sprintet von 0 auf 100 km/h in 4,4 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Das ist schon recht beeindruckend. An diese Werte wird das Model 3 wohl nicht herankommen, muss es allerdings auch nicht. Schließlich soll das Auto den Normalverbraucher sicher und umweltschonend von A nach B bringen.

Mit dem Model 3 könnte Tesla heute Abend mit einem massentauglichen Elektroauto Geschichte schreiben. Die Reichweite von immerhin 320 Kilometern sticht so manchen Mitbewerber locker aus. Tesla liefert hier also ein gutes Argument zu einem einigermaßen erschwinglichen Preis. Nach wie vor sind Elektroautos auch in Deutschland noch ziemlich teuer. So richtig angekommen sind die Stromer hier ebenfalls noch nicht. So wurden im letzten Jahr gerade einmal 2.580 Elektroautos in Deutschland zugelassen. In den USA waren es mehr als 25.000 Fahrzeuge und in Norwegen verkauften Tesla, VW und Co bereits 4.040 grüne Flitzer. Tesla verkaufte 2015 insgesamt 50.000 Fahrzeuge. In diesem Jahr soll dieser Rekord jedoch schon übertroffen werden. Auch wenn das Tesla Model 3 als eines der günstigsten Tesla-Fahrzeuge bewertet wird, erwarten Experten einen stylischen Wagen, der sogar autonomes Fahren ermöglichen könnte.

Tesla Autopilot im Video

Tesla Model 3 vorbestellen

Ab heute kann das Model 3 in den Tesla Stores vorbestellt werden. Berichten zufolge wurden auch schon die ersten Vorbesteller campend vor den Stores gesichtet. Das kennen wir doch bislang eher von den Apple-Jüngern, die für ein neues iPhone Schlange stehen. Die Erwartungen an das Model 3 sind recht hoch. Sollte das Fahrzeug floppen, könnte Musk seinen Namen verlieren und viele Investoren vergraueln. Experten sind sich jedoch sicher, dass heute Abend wieder erneut das Interesse an Tesla entfacht werden könnte. Musk ist der Aktienkurs jedoch recht schnuppe, vielmehr sieht er es als Mission an mit der Förderung der Elektromobilität einen gesellschaftlichen Wandel herbeizuführen. Elon Musk wird daher als Steve Jobs der Automobilbranche gefeiert.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.