Sauberes Trinkwasser ist für die Gesundheit des Menschen essentiell. Weltweit lassen sich jährlich mehr als drei Millionen Todesfälle auf verschmutztes Wasser zurückführen. Gleichzeitig nimmt die Zahl der sauberen Wasserquellen immer weiter ab. So sind alleine in den Vereinigten Staaten 93 Prozent der Oberflächengewässer nicht mehr trinkbar. In vielen Ländern gehören Wasserfilter daher zur normalen Haushaltsausstattung. Die Firma Aquanetics h2o geht nun noch einen Schritt weiter. Sie hat einen Rucksack entwickelt, in den ein Wasserfilter integriert ist. Dieser kann ganz einfach überall hin transportiert werden und funktioniert ohne direkten Stromanschluss.


Der Filter lässt sich per Knopfdruck starten

Die Einsatzmöglichkeiten sind also vielfältig. Die tragbaren Wasserfilter können in der Katastrophenhilfe zum Einsatz kommen, aber auch beim Camping oder auf längeren Jagden genutzt werden. Die Technik ist dabei denkbar einfach zu bedienen. Es müssen lediglich zwei Schläuche an den Rucksack angebracht werden. Der eine Schlauch wird dann in eine natürliche Wasserquelle gehalten. Mit einem einfachen Knopfdruck lässt sich der Wasserfilter anschließend starten und schon nach wenigen Sekunden beginnt das Trinkwasser zu fließen. Wie bei allen Wasserfiltern entsteht dabei kein absolut reines Wasser. Die Zahl der noch vorhandenen Bakterien und Giftstoffe liegt aber deutlich unter den Grenzwerten für Trinkwasser.

Die Energie kann per Solarladegerät gewonnen werden

Die dazu notwendige Energie stammt von einem Akku. Dieser kann einerseits im Vorfeld an einer Steckdose aufgeladen werden. Wer allerdings länger unterwegs ist, kann auch ein mitgeliefertes Solarladegerät nutzen. Mit einer Akkuladung lassen sich dabei rund 440 Liter Wasser reinigen. Einen Nachteil hat der Wasserfilterrucksack allerdings noch: Bisher funktioniert er nur mit verschmutztem Süßwasser. Bis Mitte nächsten Jahres möchte die Firma aber auch eine Entsalzungsfunktion hinzufügen. Zur Finanzierung der Produktion des The Hydro läuft momentan eine Kickstarter-Kampagne. Dort kann für 747 Dollar ein Exemplar des Rucksacks erworben werden.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Clms

    7. September 2015 at 11:24

    Wie funktioniert denn die Reinigung? Also, enthält das Gerät zB Filter, welche irgendwann ausgetauscht werden müssen?

  2. Max

    7. September 2015 at 19:36

    Ja, die Reinigung funktioniert per Filter. Der muss – je nach Verschmutzungsgrad des Wassers – nach 6000 bis 9000 Galonen (ca. 22.000 bis 34.000 Liter) Frischwasser gereinigt bzw. ersetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.