Home » Lifestyle » Tiny House mit riesigen Glastüren lässt Licht und Luft herein

Tiny House mit riesigen Glastüren lässt Licht und Luft herein

Palatial Dutch heißt das neue Tiny House aus den Niederlanden, das mit riesigen Glastüren aufwartet. Die Mini-Immobilie räumt mit einem Vorurteil auf, nämlich dass kleine Häuser zumeist bedrückend enge Schuhkartons sein sollen. Obwohl sich das Tiny House auf einem Anhänger transportieren lässt, besitzt es eine erstaunliche Weiträumigkeit.

Porta-Palace-woonpioniers-1.jpg.662x0_q70_crop-scale

Zur Sonne gedreht und: auftanken! / Foto: Woonpioniers

Angenehme Luftigkeit hinter großen Panoramatüren

Die niederländische Firma Woonpioniers wartet mit schicken Spezialanfertigungen für ihre Kunden auf. Wer sich in ein maßgeschneidertes Mini-Häuschen zurückziehen möchte, das aus ökologisch wertvollen Materialien gebaut ist, kommt hier vielleicht auf seine Kosten: Das neue Modell Palatial Dutch setzt trotz des geringen umbauten Raums auf Weiträumigkeit. Dazu tragen nicht nur die bereits genannten gläsernen Panoramatüren bei, auch auf der Rückseite gibt es einen verglasten Erker und im Inneren konzentriert sich ebenfalls alles auf angenehme Luftigkeit. Der schlicht gestaltete Raum verschenkt keinen Platz für Unwichtiges, während er sich großzügig nach außen öffnet.

Vergleichsmodell Porta Palace im Video

Die Klapptüren auf der Vorderseite schwingen ganzflächig auf, sie besitzen im oberen Bereich einen leicht schrägen Schnitt, der sich an die Gebäudeform anpasst. Die Grundfläche ist nämlich im Türbereich leicht angeschrägt, um die Glasfläche noch weiter zu vergrößern. Dieser architektonische Kunstgriff schlägt sich allerdings in einer etwas verringerten Quadratmeterzahl nieder, was bei einem so kleinen Haus natürlich ins Gewicht fällt.

Ökologisch wertvolle Baumaterialien, Solarzellen geplant

Das Bad befindet sich hinter einer Schiebetür, gleich gegenüber ist die Küche angesiedelt. Der Schlafbereich lässt sich über eine Holztreppe erreichen, deren Stufen gleichzeitig als Stauraum dienen. Das hintere Erkerfenster spannt sich von der Küche bis hinauf zum Loft. Weitere kleine Fenster sorgen für gute Lüftungsmöglichkeiten. Insgesamt besitzt dieses Haus einen einzigartigen optischen Charakter und besteht aus ökologisch wertvoller Bausubstanz wie Hanf und Flachs als Dämmmaterial und einem zu 100 % recyclebaren Dach. Hinzukommen sollen in Zukunft noch Solarzellen und eine Speicherbatterie.

Quelle: woonpioniers.nl

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Diese Stellenanzeigen könnten dich interessieren


Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>