Reza Montazami - Iowa State University
Reza Montazami – Iowa State University zeigt erste „Transient LED“

An der Iowa State University ist es einem Forscherteam gelungen die erste selbstauflösende LED der Welt zu kreieren. Diese Entwicklung ist ein grosser Schritt in eine Zukunft in der „Transient Technology“, Technologien die nur vorübergehend existieren sollen ihren Weg in unsere Gesellschaft finden. Wozu Transient Technologies genutzt werden können und warum Technik, die sich selbst auflösen kann ziemlich beeindruckend ist, erfahrt ihr hier in diesem Artikel.


Transient Technology

Das Wort „transient“ bedeutet soviel wie „vorübergehend“. Wenn man das auf Technologie überträgt sind Technologie-Bauteile gemeint, die sich von selbst auflösen können. Unvorstellbar aber Realität wie uns Reza Montazami eindrucksvoll beweist. Vorübergehende Technologien werden in Zukunft vor allem im Sicherheitsbereich eingesetzt werden, dort wo zum Beispiel wichtige Daten gespeichert werden und bei einem Diebstahl physikalischer Datenträger sich diese selbstständig auflösen. Auch Drohnen die Angriffe fliegen und bei einem Abschuss nicht gefunden werden sollen könnten einen solchen „Selbstzerstörungs-Mechanismus“ nutzen. Montazami von der Iowa State University zeigt uns im Video wie die erste tatsächlich funktionierende LED binnen kurzer Zeit weg schmilzt und ihre Funktion und ihre Erscheinung vollständig aufgibt. Die weltweit erste sich selbst auflösende LED ist ein Vorgeschmack auf das, was in der Zukunft auf uns wartet.

Video zeigt: Erste Selbstauflösende LED


Quelle: Iowa State University

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.