Gemäß einer aktuellen NDR-Doku werden Kriege im 21. Jahrhundert vermehrt im Internet geführt. Whistleblower Edward Snowden enthüllt in einem neuen Exklusiv-Interview mit dem NDR, dem US-Sender WGBH-NOVA und Servus TV, weitere Geheimnisse der NSA und anderer Nachrichtendienste und zeigt zudem auf, wie die Nachrichtendienste das Internet zur Waffe machen. Das Interview wird im Rahmen der Sendung „Schlachtfeld Internet – Wenn das Netz zur Waffe wird“ gezeigt. Wer Interesse an der Dokumentation hat, der kann heute Abend ab 23:30 Uhr im NDR einschalten.


Snowdan
Edward Snowden; Screenshot aus Vorschau der NDR-Doku „Krieg im Internet“

Kriege der Zukunft werden digital gesteuert

„Sie infiltrieren Universitäten, Krankenhäuser, Internet-Knotenpunkte – die kritische Infrastruktur, auf die wir alle auf der Welt angewiesen sind. Und wir müssen uns darüber im Klaren sein, wenn Du anfängst, Krankenhäuser anzugreifen oder Universitäten, wenn Du Internet-Knotenpunkte attackierst und etwas schiefläuft – dann kann das Menschenleben kosten. Wenn die Infrastruktur eines Krankenhauses beschädigt wird, schalten sich lebenswichtige Maschinen ab.“, so Edward Snowden über den Krieg im Internet.

Das ausführliche Interview ist bereits jetzt schon in der englischen Version im Netz verfügbar. Einen Trailer zur Doku könnt ihr hier einsehen. Mit nur wenigen Klicks kann die Stromversorgung in Europa unterbrochen werden. Gezielte Angriffe auf Banken und Krankenhäuser stellen ebenfalls keine große Hürde dar. Der Cyberkrieg ist bereits voll im Gang. Wirtschaftssabotage ist allgegenwärtig. Das sind die Messages der heutigen NDR-Dokumentation. Zuletzt sorgten Hacker mit der Sabotage der Internetseite von Bundeskanzlerin Angelika Merkel für Aufsehen. Der Internetauftritt war mehrere Stunden lang nicht erreichbar.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Paul

    14. Januar 2015 at 19:12

    Für mich ist das Internet (noch) der wilde Westen.
    Sehr gute Doku.
    Vielen Dank für die Empfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.