Die großen Autobauer Tüftlern bereits seit einiger Zeit schon an selbstfahrenden Autos, die sich intelligent ihren Weg bahnen. Der Fahrer avanciert dabei ebenfalls zum Mitfahrer. Autonome Autos sollen in Zukunft die Straßen sicherer machen und die Umwelt schonen. Local Motors hat zusammen mit Vertretern der University of Michigan gleich zwei neue Technologien verschmolzen und getestet. Es handelt sich dabei um autonome Autos, die von einem 3D-Drucker gedruckt wurden.


Auto Drucker
Autonom fahrendes Auto aus dem 3D Drucker

Autos bewegen sich frei auf dem Testgelände

Das SmartCart ist eines von drei Fahrzeugen, das für die aktuelle Studie der Uni Michigan gedruckt wurde. Die Testfahrzeuge verfügen auch über ein spezielles Kommunikationssystem, das ein wenig an die Uber-Software erinnert. Mit Hilfe des Systems können die Autos über einen Anruf zu einem gewissen Ort bestellt werden. Die Fahrzeuge orientieren sich unter anderem an blauen Linien, die dafür sorgen, dass diese nicht von der Strecke abkommen. Die Bedingungen auf dem Testgelände sind vereinfacht, zudem bewegen sich die selbstfahrenden Autos ziemlich langsam. Vorranging sind die Fahrzeuge für den Einsatz in überschaubaren Regionen wie etwa Flughäfen, Parks, diverse Zentren und ähnliche Orten gedacht.

Die aus einem Gemisch aus Fiberglas und Plastik bestehende Karosserie wird von einem Golf-Kart Motor angetrieben. Sollen Teile ergänzt oder ausgewechselt werden, dauert der Druck nur wenig Stunden. Zum Einsatz kommt ein speziell für die Autos angefertigter 3D-Drucker. Bisher bewegen sich die Autos in einem überschaubaren und vom Campus abgetrennten Bereich, der Mcity genannt wird. Im Laufe der Zeit sollen die autonomen Fahrzeuge jedoch auch auf dem Nord-Campus eingesetzt werden. Hier geht es dann schon etwas anspruchsvoller zur Sache, schließlich können die Fahrwege dann auch ab und zu von Studenten gekreuzt werden.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.