Traditionell ist die USA eher ein konservatives Land, was den Umgang mit dem Konsum von Rauschmitteln anbelangt. Umso überraschender ist die Tatsache, dass der Besitz und Konsum von Cannabis im Bundesstaat Colorado bereits seit dem 1.1.2014 legal ist. Andere Bundesstaaten wollen folgen. In Seattle wurden nun die ersten Automaten aufgestellt, über die direkt Cannabis bezogen werden kann. Bisher ist dies jedoch nur zu medizinischen Zwecken erlaubt.


American Green

Bisher nur Cannabis-Nahrungsmittel aus dem Automaten

Die ersten Automaten kamen bereits im letzten Jahr in Denver zum Vorschein. Allerdings konnten über diese nur Nahrungsmittel mit Cannabis bezogen werden. Die Automaten in Seattle jedoch enthalten auch das Rauschmittel selber.


Die Vergabe von Cannabis über einen Automaten, die von der Firma American Green aufgestellt werden und den Namen ZaZZZ bekommen haben, ist auf Inhaber einer sogenannten “Medical Marijuana ID” limitiert, da der Besitz und Konsum von Cannabis im Bundesstaat Washington bisher lediglich zu medizinischen Zwecken erlaubt. Daher muss der interessierte Käufer seinen Führerschein oder seine Marihuana-ID scannen, bevor er über den Touch-Screen Zugriff auf den Automaten erhält.

Bezahlt werden kann an den Automaten in bar oder mit Bitcoins. Kredit- oder Debitkarten sind für den Kauf von Marihuana in den USA gesetzlich nicht zugelassen. American Green plant, die Geräte auch in anderen Bundesstaaten anzubieten, die den Verkauf und Const von Marihuana auf die ein oder andere Art und Weise legalisiert haben.

Details über American Green im Video

https://www.youtube.com/watch?v=buQonXYyFvk

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.