In letzter Zeit konnten wir einige interessante Entwicklungen in Sachen Schuhe beobachten. Ob Sportschuhe aus Spinnenseide, ein Schuh, der beim Laufen das Smartphone lädt oder Schuhe aus dem 3D-Drucker: Die Hersteller lassen sich so einiges einfallen. In diese Reihe reiht sich jetzt auch das Unternehmen Vivobarefoot ein, das einen Sneaker aus Algen herstellt.

Neuer Sneaker besteht aus Algen-Schaum

Um den Schuh zu realisieren, hat das Unternehmen Vivobarefoot aus London sich mit der Material-Firma Bloom aus San Diego zusammengetan. Diese erntet Biomasse aus Seen und Teichen. Dabei konzentriert sich Bloom besonders auf Unternehmen, die mit zu vielen Algen zu kämpfen haben. Aus der Biomasse stellt Bloom eine Art Schaum namens Ethylen-Vinylacetat (EVA). Dieser Schaum wird von Vivobarefoot als Grundmaterial für den Sneaker namens ULTRA III verwendet.

Normalerweise wird EVA auf Ölbasis hergestellt. Der Sneaker von Vivobarefoot besteht nahezu völlig aus dem EVA, das aus Algen hergestellt wird. Damit hat der Schuh eine hervorragende Umweltbilanz und kann sowohl in trockenen als auch in nassen Umgebungen getragen werden. Laut Vivobarefoot wird durch ein Paar der Sneaker in Größe 42 215 Liter sauberes Wasser zurück ins Ökosystem geführt.

„This is a true revolution for the footwear industry with the first plant based alternative to the petro-foams in ubiquitous use. We are thrilled to be the first company to use Bloom in our shoes and further our mission to make the perfect shoe—perfect for feet and minimal impact on the planet“, so Galahad Clark, Gründer und Direktor von Vivobarefoot, in einem Statement.

Der Ultra III wird ab Juli online und in Geschäften zu haben sein.

via Vivobarefoot

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.