Der Technologiekonzern Samsung hat mit „Voices of Life“ eine App angekündigt, die Frühgeborenen in Zukunft bei der Entwicklung helfen soll. Die App ist in der Lage die Gebärmutter-Umgebung im Inkubator zu simulieren. Der Säugling kann dabei unter anderem den Herzschlag der Mutter wahrnehmen. Sprachmitteilungen sind ebenfalls möglich. Die zuvor aufgezeichneten Laute werden durch einen Filter geschickt um die Umgebung in der Gebärmutter simulieren zu können. Schon in naher Zukunft soll die Anwendung in Krankenhäusern zum Einsatz kommen.


voice-of-life

Babys werde mit vertrauten Geräuschen versorgt

Laut Samsung und den bei der Entwicklung beteiligten Ärzten fördert die Simulation der Herztöne der Mutter und auch der Sprachnachrichten die Entwicklung der Frühgeborenen und soll Defizite vermeiden. Die vertrauten Geräusche und auch die Stimme der Mutter und des Vaters wirken sich positiv auf die gesunde Entwicklung. Der Säugling wird mit vertrauten Geräuschen versorgt und fühlt sich nicht entrissen und gar allein. Es dürfte eine deutliche Steigerung der Bindung zwischen dem frühgeborenen Baby und den Eltern erreicht werden. Wann „Voices of Life“ in den ersten Krankenhäusern verfügbar sein wird, ist bisher noch nicht bekannt. Wie die App funktioniert, und wie sich die aufgenommenen Geräusche anhören, nachdem diese den Audio-Filter passiert haben, zeigt der folgende Videoclip. Je nachdem wie früh die Kinder geholt werden, müssen Tage bis Wochen in einem Brutkasten verbracht werden.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

1 Kommentar

  1. Christoph

    2. Mai 2016 at 21:44

    Also ersteinmal heißt es nicht Brustkasten sondern Brutkasten. Und ich bezweifle, dass es sich hierbei um eine App wie wir sie kennen handelt. Das wird viel mehr ein spezielles Verfahren sein. Das mit der App suggeriert, dass man denen ein Smartphone mit in den Brutkasten legt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.