Home » Technik » Vorbild C3PO: Diese Roboterfrau besitzt Emotionen und lernt soziale Umgangsformen

Vorbild C3PO: Diese Roboterfrau besitzt Emotionen und lernt soziale Umgangsformen

Schon lange hat man sich daran gewöhnt, dass Roboter und Computer Aufgaben übernehmen, die früher von Menschenhand erledigt wurden. Ganze Fabriken produzieren heute vollautomatisch und werden von menschlichen Mitarbeitern nur noch überwacht. Vielen Forschern ist das aber nicht genug. Sie arbeiten an immer ausgefeilteren Robotern, die dem Menschen immer ähnlicher werden. Ein Produkt dieser Forschungsarbeiten wurde nun an der „Nanyang Technological University“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Roboterfrau Nadine sieht nicht nur aus wie ein Mensch, sondern beherrscht auch die grundlegenden menschlichen Umgangsformen. Ganz wie ihre menschlichen Vorbilder besitzt sie zudem Stimmungsschwankungen.

Credit: NTU

Credit: NTU

Nadine erinnert sich an alte Gesprächsthemen

So ist es von der Situation und den erhaltenen Informationen abhängig, ob Nadine fröhlich oder eher traurig ist. In jedem Fall weiß sie sich aber zu benehmen. So lächelt die Roboterfrau, wenn sie jemanden begrüßt und merkt sich den Namen des Gegenübers. Bei einem zweiten Aufeinandertreffen wird man dann sogleich persönlich begrüßt. Die Technik des weiblichen Roboters merkt sich zudem vergangene Gesprächsverläufe. Es ist also jederzeit möglich, auf Dinge aus der vorangegangenen Kommunikation bezugzunehmen. Aktuell werden diese Fähigkeiten in der Praxis genutzt, indem Nadine als Empfangsdame der Universität arbeitet. Dass Roboter dazu in der Lage sind, ist allerdings schon länger bekannt: In Japan beispielsweise betreibt eine Firma ein Hotel beinahe ausschließlich mit Robotern.

Roboter soll später als persönlicher Assistent arbeiten können

Die Entwicklerin Nadia Thalmann, der Nadine optisch nachempfunden wurde, hat daher auch bereits größere Pläne für ihren Roboter. Dieser soll zukünftig in die Lage versetzt werden als persönlicher Assistent in Wohnhäusern oder Büros zu agieren. „In Zukunft könnten diese sozial begabten Roboter wie C3PO, der berühmte goldene Droide aus Star Wars, werden und die menschliche Sprache und Netiquette beherrschen“, so die Forscherin. Bis dahin müssen allerdings noch einige Fortschritte im Bereich der Computertechnik erzielt werden.

Via: NTU

1 Kommentar

  1. Perfektes Abbaudroid zum Bergbauer auf Planet Kessel.

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>