vuvuzela
Vuvuzela Fantrompete

Spätestens seit der Fußball-WM in Südafrika sind Vuvuzelas in aller Ohren. Die Fan-Trompeten aus Südafrika gehören dort zur normalen Fußball-Kultur und fast jeder Fan besitzt so ein Lärminstrument. Vielen Touristen in Südafrika aber auch Fernsehzusehern der WM-Spiele und sogar Fußballspielern geht das Tröten der Vuvuzelas allerdings ziemlich auf die Nerven. Sogar gesundheitliche Bedenken wurden schon geäußert, da Vuvuzelas bis zu 130 Dezibel erreichen können. Das entspricht einem Düsenjet im Probelauf und die Schmerzgrenze liegt bei den meisten Menschen schon bei 120 DB. Bei dauerhafter Belastung können sogar schon mit 85 DB Gehörschäden auftreten.


In Deutschland wurden Vuvuzelas nun für die meisten Public-Viewings verboten. Der Verkauf der Vuvuzelas selbst ist allerdings nach wie vor vollkommen legal. Auch bei der WM in Südafrika werden die Fantrompeten laut dem aktuellen FIFA-Urteil weiterhin erlaubt sein.

Für alle die in ihrem Schrebergarten oder vom Balkon aus gerne mit-tröten möchten gibt es hier die original Vuvuzelas aus Südafrika zu kaufen. Natürlich gibt es auch Fanartikel im Shop, die weniger Lärm erzeugen.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

3 Kommentare

  1. Mark

    16. Juni 2010 at 14:00

    Vuvuzelas, na ja.
    Die Firma, die für die WM-Übertragungen zuständig ist, entwickelt derzeit einen Filter zur Geräuschreduzierung des Vuvuzela-Fanartikels für das TV.

  2. Jörg

    16. Juni 2010 at 16:44

    Vuvuzela-Verschwörungstheorie: Es sind die Außerirdischen aus Zak McKracken, die die Menschheit verdummen wollen… http://blog.hillvalley.de/2010/06/der-neue-plan-der-caponier/

  3. Heide Cabellon

    15. März 2011 at 09:24

    Admiring the time and effort you put into your blog and in depth information you offer. It’s nice to come across a blog every once in a while that isn’t the same outdated rehashed material. Excellent read! I’ve saved your site and I’m including your RSS feeds to my Google account.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.