Wasserloser Geschirrspüler vereint Geschirrschrank und Spülmaschine

Der wasserlose Geschirrspüler soll die Funktion eines Geschirrschranks und einer Spülmaschine in sich vereinen. Dadurch, das das Gerät zur Reinigung des Geschirrs kein Wasser benötigt, ist es nahezu an jeder Stelle montierbar. Dabei spielt es keine Rolle, ob an der jeweiligen Stelle ein Wasseranschluss oder ein Abwasseranschluss zur Verfügung steht.

Geschirrspüler ohne Wasser

Zur Reinigung verschmutzter Teller, Tassen und schmutzigen Bestecks soll bei diesem Gerät Kohlendioxid anstelle von Wasser verwendet werden. Das Gerät soll sich gleichzeitig als Geschirrschrank verwenden lassen, da es keine Nässe gibt, die Schrank oder Geschirr schaden kann. Dies erspart dem Nutzer das Ausräumen des Geschirrs nach dessen Reinigung. Ein weiteres interessantes Gerät ist übrigens der Solar Wäschetrockner der Sonnenenergie zum Trocknen der Wäsche nutzt

So soll es funktionieren

Geschirrspüler ohne Wasser – so funktioniert es

Der doppelseitige Schrank des wasserlosen Geschirrspülers kann je nach Notwendigkeit zur Hälfte oder ganz mit schmutzigem Geschirr befüllt werden. Für den Reinigungszyklus des Geschirrs wird von der Maschine flüssiges Kohlendioxid in den Schrank gepumpt. Bei dem wasserlosen Geschirrspüler handelt es sich noch um ein Konzept der Designer Gökçe Altun, Nagihan Tuna, Pinar Şimşek und Halit Sancar. Sicherlich könnte es sich hier um eine Lösung für Mini Küchen und weitere handeln. Bedenklich allerdings erscheint, dass flüssiges CO2 eingesetzt werden soll, um das Geschirr zu reinigen.

Geschirrspüler ohne Wasser – Aufbau

Quelle & Bild