Home » Energie » Weltweit größtes Müllkraftwerk als Umwelt-Infozentrum geplant

Weltweit größtes Müllkraftwerk als Umwelt-Infozentrum geplant

Müllkraftwerke liegen in China im Trend, denn hier fallen unglaubliche Mengen Abfall an, während zugleich der Energiebedarf stetig steigt. Da liegt die Idee nahe, den Strom aus der Verbrennung von Müll herzustellen. Jetzt soll in der Millionenstadt Shenzhen das weltweit größte Kraftwerk dieser Art entstehen und zusätzlich als Umwelt-Infozentrum dienen.

01_0

So soll das Müllkraftwerk einmal aussehen / Bild: Schmidt Hammer Lassen Architects / Gottlieb Paludan Architects

Müll verbrennen, Energie erzeugen und Augen öffnen

5.000 Tonnen Müll pro Tag soll das neue Riesenmüllkraftwerk nach seiner Fertigstellung im Jahr 2020 in Strom umwandeln, so ist es geplant. Die stetig wachsende Metropole Shenzhen hat dies auch bitter nötig, denn die Möglichkeiten der Abfallbeseitigung stoßen hier inzwischen an ihre Grenzen. Etwa ein Drittel des von den 20 Millionen Einwohnern produzierten Mülls kann in der neuen Anlage Tag für Tag verbrannt und im selben Zug in Energie verwandelt werden. Das 44.000 qm große Dach des Riesenkraftwerks soll mit Photovoltaikplatten bedeckt sein, um für eine ökologische Stromzufuhr zu sorgen. Und die beiden gigantischen Metallschornsteine, die aus dem runden Gebäude herausragen, werden mit einem modernen Luftfiltersystem ausgestattet sein. Auf diese Weise möchten die beauftragten dänischen Architekten auf bestmögliche Weise zum Umweltschutz beitragen. Gerahmt werden soll das gesamte Gebäude dann auch ganz passend von einem weitläufigen Waldgebiet.

Das Riesenkraftwerk im Video

Eine interessante Möglichkeit zur Sensibilisierung in Öko-Fragen

Und auch die Optik soll an der gewaltigen Anlage möglichst stimmig sein: Versteckt unter farbigen, rund gebogenen Metallstreben werden die technischen Anlagen liegen, sodass das Ganze eher aussieht wie ein Kunstwerk oder – aufgrund der insgesamt runden Form – wie ein im Wald gelandetes UFO. Hinzu kommt ein weiterer Nutzen des Müllkraftwerks: Es soll ein Besucherzentrum beherbergen, das über vielfältige Themen rund um die Energieerzeugung informiert, aber auch über wichtige Umweltthemen aufklärt. Vor allem die großen Probleme der Abfallbeseitigung sollen angesprochen werden: Eine interessante Möglichkeit, die Bevölkerung zu sensibilisieren. Der 1,5 km lange Rundweg auf der Aussichtsplattform bietet zur Krönung einen weiten Blick über den Wald und auf die Stadtkulisse in der Ferne.


Quelle: dezeen.com

 

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>