WheeMe Massage Roboter
WheeMe Massage Roboter

Ein Mini Roboter, der wie ein Spielzeugauto aussieht, ist in der Lage verschiedene Körperregionen zu massieren. Das Unternehmen DreamBots hat den Roboter entwickelt und nimmt schon jetzt erste Vorbestellungen auf der DreamBots Webseite entgegen. Eine ausgeklügelte Technik sorgt dafür das der Roboter einmal auf den Körper gesetzt nicht herunterfällt. Neigungssensoren stellen fest, wenn der WheeMe zu sehr in Schräglage gerät und sorgen über eine ausgeklügelte Steuerung dafür, dass Er den Weg zurück nimmt. Die Steuerung des WheeMe Rückenmassage Roboters ist so ausgelegt, dass er den Bereich, auf dem er angesetzt wird, abfährt und dabei durch seine Räder, die mit kleinen „Fingern“ ausgestattet sind, beispielsweise den Rücken des Entspannungsbedürftigen massiert. Während dieser Massagefahrten vibriert der WheeMe Massage-Roboter sanft. Dieses sorgt in Kombination mit den spezial Reifen für eine entspannende Massage. Durch ein verbautes Kunststoffgetriebe legt der WheeMe Massageroboter extrem Leise eine Strecke von 4,5 Zentimetern je Sekunde zurück. Leider ist seitems DreamBots noch kein Preis für den WheeMe verlautet worden. Als Markteinführungsdatum wird das kommende Frühjahr genannt. Im Bereich Gesundheit finden sich immer neue Entwicklungen, die helfen Schmerzen zu bekämpfen. Ein Beispiel dafür sind auch die Micro Needles die dafür sorgen sollen, dass beim Spritzen von Medikamenten keine Schmerzen zu befürchten sind.


Das folgende Video zeigt den WheeMe Massageroboter in Aktion:


Der WheeMe soll preisgünstig ausfallen und in verschiedenen Ausführungen erhältlich sein

Der WheeMe Massage Roboter soll im Januar auf der Consumer Electronics Show der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das Gerät wird in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich sein. Hinsichtlich des Preises hat man seitens des Start-up Dreambots nur verlauten lassen, dass das Gerät preisgünstig ausfallen solle. Dass besondere am WheeMe Massageroboter ist, das ihn jeder auch ohne fremde Hilfe nutzen kann. Herkömmliche Massagegeräte sind, wenn sie ohne eigenen Antrieb sind, zumeist nur durch eine zweite Person anzuwenden. Wer noch vor Erscheinen des WheeMe eine Massage benötigt, dem empfehlen wir den USB Massage Ball oder ein elektrisches Infrarot Massagegerät. Weitere Roboter erleichtern zudem sogar die Hausarbeit, wie der Staubsauger Roboter beweist.

Quelle & Bild: dreambots

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.