Whiskas: Neues Kamera-Halsband für deine Katze

Whiskas: Neues Kamera-Halsband für deine Katze.

Die „Catstacam“ von Whiskas ist derzeit zwar nur ein Prototyp der dazu genutzt wird um auf Instagram ein paar Fotos von dem Alltag von Katzen hochzuladen, doch schon bald könnte Catstacam auch im Handel erhältlich sein. die Kamera wurde speziell an Katzen angepasst und hat den Anschein als würde das Halsband die Katzen nicht wirklich stören. Das neue Halsband mit Kamera für deine Katze ist das Gegenstück zu dem Halsband für Hund namens … den wir schon vor einigen Wochen hier im Blog vorgestellt hatten. Die Whiskas Catstacam kann mit dem Halsband für den Hund zwar nicht mithalten, doch für interessante und teils lustige Fotos aus der Sicht der eigenen Katze reicht es. Mehr zum neuen Halsband mit Kamera für deine Katze wie auch das Gegenstück für den Hund, mit integriertem Mikrofon und anderen Features, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Whiskas Catstacam: Kamera-Halsband für Katzen

Das Leben einer Katze einmal aus der Perspektive der Katze miterleben? Dies will das Whiskas Catstacam Halsband für Katzen-Besitzer ermöglichen. Jedenfalls wurde das neue Kamera-Halsband vor wenigen Wochen an einige ausgewählte Katzen-Besitzer ausgegeben um das neue Katzenhalsband zu testen und das Instagram Profil von Whiskas mit neuen Fotos zu füllen. Bisher funktioniert die Idee ganz gut, auch wenn die Fotos jetzt nicht sonderlich spektakulär und sich die Katzen mehrheitlich als wirklich unbegabte Fotografen entpuppen. Die Idee des Halsbands ist definitiv einen Blick wert. Auch für Hunde hatten wir ein ähnliches Halsband schon vorgestellt. Das Wüf Halsband wie auch das Motorola Scout überzeugten durch innovative Features wie Mikrofon, Lautsprecher, GPS Ortung und sogar Spiele die man mittels des Halsbandes mit dem Vierbeiner spielen konnte.

Whiskas: So sieht das Halsband aus.

Whiskas Catstacam derzeit nur ein Test

Wie oben schon angedeutet ist die Whsikas Catstacam derzeit nur ein Prototyp der von dem australischen Whiskas Team dazu genutzt wird, um ein wenig Marketing zu betreiben. Doch uns würde es nicht wundern, wenn Whiskas, auch wenn das Unternehmen sich auf Katzenfutter spezialisiert, eine solche Kamera in naher Zukunft auf den Markt bringen würde. Warum auch nicht. Whiskas müsste nur sicherstellen, dass die Kamera einfach fabelhaft funktioniert, Wasserdicht ist und idealerweise eine Ortungsfunktion an Bord hat. Eine Warnung an die Katzen selbst, dass sie sich in Gefahrensituationen zum Beispiel nahe einer Straße befinden könnte auch von Vorteil sein. Da gibt es garantiert ein paar Studien, wie man Katzen von dem Überqueren von viel befahrenen Straßen abbringen kann.Vor allem bei den millionenschweren Spionage-Katzen der US Regierung hätte dies geholfen. Die Idee zum Kamera-Halsband für Katzen an sich ist auf jeden Fall sehr gut und könnte sich zu einem Renner unter Katzen-Besitzern entpuppen.

Quelle: mumbrella.com.au