Im Rahmen der Computex 2016 hat ASUS mit Zenbo einen intelligenten Roboter vorgestellt, der nicht nur putzig aussieht, sondern auch in Zukunft zu einem smarten Alltags-Kompagnon avancieren soll. Zenbo soll im Haushalt unter die Arme greifen, die Funktion eines smarten Assistenten einnehmen und auch für Unterhaltung sorgen. Der Robi bewegt sich frei im Haus, hört allerdings auch auf Kommandos und reagiert auch emotional. Je nach Stimmungslage ist Zenbo fröhlich, zurückhaltend oder auch verärgert.


zenbo-1

ASUS zeigt erschwinglichen persönlichen Roboter

Zenbo soll ein Roboter für alle werden. Dabei kann das kleine Kerlchen die Kinder bespaßen, erinnert aber auch Oma und Opa an die Medikamenteneinnahme und wichtige Arzttermine oder Übungen. Zudem kann Zenbo auch das Zuhause überwachen und informiert die Besitzer per Mitteilung über das Smartphone, sobald etwas nicht ganz in Ordnung ist oder sich gar eine Notfallsituation einstellt. Wird eine Mitteilung empfangen, kann auch aus der Ferne auf die Zenbo-Bord-Kamera zugegriffen werden. Darüber hinaus lässt sich Zenbo dann auch gezielt steuern, um sich unverzüglich ein Live-Bild vom Geschehen einholen zu können.


zenbo-2

Zenbo kann noch einiges mehr, etwa die Lieblingsserie streamen, Video-Anrufe durchführen oder die Social-Media-Aktivitäten unterstützen. Bei Geburtstagen können auch die Kids entsprechend gut mit Zenbo beschäftigt werden. Das verschafft Zeit zum Durchatmen, während einer mundenden Tasse Kaffee und des Austausches über diverse aktuelle Erkrankungen und Zipperlein. Zenbo ist ein Allrounder, auf Wunsch tanzt das kleine Kerlchen zur Musik oder liest die Gute-Nacht-Geschichte vor. Auch Lernspiele beherrscht der Mini-Roboter. Smarthome beherrscht Zenbo ebenfalls im Schlaf. Er steuert bei Bedarf auch die Beleuchtung und den TV, überwacht den Hof, dient als Küchen-Timer, liest Rezepte vor und soll in Zukunft, dank offener Entwickler-Schnittstelle, noch vieles vieles mehr können.

599 Dollar soll Zenbo kosten. Einen Termin für den Marktstart ist ASUS noch schuldig. Für die Leistung ist das echt angemessen, sofern auch alles wie angepriesen funktioniert. Im Rahmen der Computex-Livepräsentation sah das schon echt gut aus. Im Folgendem gibts den passenden Clip zum neuen Zenbo-Roboter.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.