Die Marke Tesla ist weltweit als Hersteller von Elektroautos bekannt. Bisher allerdings hatte das Unternehmen ausschließlich Fahrzeuge der Oberklasse im Angebot. Mit dem Model 3 soll hingegen auch der Massenmarkt bedient werden. Bei den Kunden kommt das Modell jedenfalls bereits sehr gut an: Der Konzern konnte mehr als 400.000 Vorbestellungen verbuchen. Nun hat Unternehmenschef Elon Musk bekannt gegeben, dass alle behördlichen Genehmigungen eingeholt wurden und am Freitag mit der Produktion des ersten Serienmodells begonnen werden wird. Ist die Produktion dann vollständig angelaufen, sollen zunächst rund 1.000 Fahrzeuge pro Woche produziert werden. Bis zum Jahresende soll die Kapazität schließlich sogar auf 5.000 Autos pro Woche erhöht werden.


Tesla Model 3 Livestream
Mehr als 400.000 Vorbesteller warten bereits: Am Freitag beginnt die Produktion des Tesla Model 3.

Die Batterien kommen aus der Gigafactory in Nevada

Gebaut werden die Autos in der Tesla-Fabrik in Fremont. Die Batterien allerdings stammen aus der Gigafactory des Konzerns in Nevada. Dementsprechend wurde dort auch bereits mit der Produktion begonnen, damit ab Freitag ausreichend Batterien für den Einbau in die Fahrzeuge vorhanden sind. Grundsätzlich ist der Bau von Elektroautos weniger kompliziert und arbeitsintensiv als bei Autos mit Verbrennungsmotor. Um die Kosten niedrig zu halten, setzt Tesla zudem auf eine weitgehende Automatisierung der Produktion. Dafür hat sich der Konzern auch deutsche Hilfe eingekauft: Im vergangenen Jahr wurde der deutsche Anlagenbauer Grohmann Engineering übernommen. Langfristig soll die Produktion somit noch effizienter gestaltet werden.

Ende Juli ist die offizielle Launch-Party geplant

Experten gehen davon aus, dass die ersten produzierten Fahrzeuge zunächst an eigene Mitarbeiter ausgeliefert werden. Anschließend sollen Tesla-Besitzer in Kalifornien bedient werden. Ist die Produktion dann komplett angelaufen, ist geplant, die Auslieferungen immer weiter östlich zu realisieren. Bei maximal 5.000 Fahrzeugen pro Woche und mehr als 400.000 vorbestellten Fahrzeugen, ist allerdings bereits jetzt klar, dass es einige Zeit in Anspruch nehmen wird, bis die Liste der Bestellungen abgearbeitet ist. Bei den bisherigen Modellen hat Tesla zudem jeweils eine Launch-Party veranstaltet, bei der die Serienfahrzeuge der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Ein solches Event ist diesmal für den 28. Juli geplant. Dort könnten dann auch weitere Details über die Produktion bekannt gegeben werden.


Via: Electrek

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.