Deutschland = Solarland
Deutschland = Solarland

Deutschland hat zwar nur für einen Tag, dennoch am Samstag Nachmittag einen neuen Weltrekord aufgestellt. Deutschland ist nämlich das erste und einzige Land (und das mit Abstand) das in Echtzeit 50% des Energiebedarfs allein durch Sonnenenergie decken konnte. Am Samstag Nachmittag, im vollen Sonnenschein, erreichten die bundesweiten Solaranlagen eine Leistung von über 20.000 MegaWatt und deckten so die Hälfte des gesammten Energiebedarfs des Landes. Die erzeugte Leistung, entspricht der Leistung von mehr als 20 Atomkraftwerken. Ein voller Erfolg und ein weiteres Zeichen für den Aufstieg der erneuerbaren Energien in unserem Land.


Photovoltaik-Stromversorgung in Deutschland

Der Ausbau der Photovoltaik-Anlagen in Deutschland hat sich gelohnt: Jedenfalls für die Zeit wenn die Sonne scheint. Im knalligen Sommerwetter am Wochenende brachte es Deutschland nämlich zu einem neuen Weltrekord bei der Stromerzeugung aus Sonnenenergie. Unter einem wolkenlosen Himmel am Samstag Nachmittag erzeugten deutsche Solaranlangen zum ersten Mal mehr als 20.000 MW Leistung und speisten dieses ins Netz ein. Somit verfügten die Deutschen über eine  der umweltfreundliches Stromproduktionen weltweit, berichtet das Internationale Wirtschaftsforum für Regenerative Energien (IWR) in Münster. Es gibt derzeit kein anderes Land auf der Erde, dass mit Deutschland in diesem Bereich mithalten könnte.

Photovoltaik entlastet die Netze

Die Solarmodule erzeugen Strom direkt vor Ort, auf den Dächern oder im offenen Raum und sind damit sehr nahe an der Stelle der Verbraucher. Dies entlastet die Netze enorm. Bei der Herstellung von großen konventionellen Kraftwerken muss der Strom oft über weite Strecken transportiert werden, bevor er zum Verbraucher gelangt. Solarstrom reduziert die Kosten für Spitzenleistung und Verbraucher zahlen oft auch zu Unrecht. Was die meisten Verbraucher nicht wissen: Die Photovoltaik-Anlagen produzieren mehr Strom, vor allem zur Zeit von hoher Nachfrage, also Mittags und generell tagsüber. Der Staat zahlt keine Solarförderung oder Subvention, leider. Die Mehrkosten trägt immer der Stromverbraucher. Eine Änderung könnte zu günstigeren Preisen führen, was es auch in Zukunft wird.


Am Ende wird Deutschland Grün

Es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis sich die Politik dem Druck der Bevölkerung komplett hingibt. Auch wenn die Solarwirtschaft derzeit unter enormen Druck steht, das Deutschland sauber werden soll, davon sind wohl alle überzeugt. Das es auch wird, ist stark anzunehmen. Bislang ist Deutschland nicht nur neuer Weltrekord-Halter und Beispiel für viele andere Länder der Welt, sondern auch das mit Abstand das Land, welches die größte Menge an Solarkollektoren im Gebrauch hat. Nämlich auch hier mehr als die Hälfte aller anderen Länder weltweit zusammen. Das heißt schon etwas. Es ist unserer Meinung nach etwas, worauf das Land, die Menschen die hier wohnen stolz sein können. Und die Reise ist noch lange nicht zu Ende. Die Reise zu einem 100% sauberen Deutschland hat gerade erst begonnen.

Deutschland`s Stromversorgung 2020 – Passendes Video zum Thema (20 min)

Bild & Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. HSD Fahrer

    1. Juni 2012 at 16:29

    Das bissel Solarstrom^^

    Hammer was PV jetzt schon leisten kann und in Zukunft leisten wird.

    Wenn man bedenkt das Windkraft 5 mal den Weltenergiebedarf decken kann. PV alleine von Solarenerige das 10fache, da ist noch nicht mal der Rest ein berechnet oder die andren Regenerativen Energiequellen.

    Um ist mal zum Verständnis noch, man brächte 1500 neue AKWs zu den jetzt fast 500AKWs Weltweit. um NUR die Grundlast zudecken in der Welt.
    Und die 500AKWs weltweit habe nach neuen Risikobrechung aller 10 Jahre eine größere Panne von INES Stufe 6-7 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.