Der beleibte Musik-Dienst Spotify räumt Familien-Angehörigen alsbald die Möglichkeit ein, einen Haupt-Account mit bis zu fünf Nutzern teilen zu können. Je mehr User sich zusammenfinden, desto höher fällt dann auch der Rabatt aus. Bei vier Nutzern und einem Haupt-Account erstrecken sich die Kosten insgesamt pro Monat auf 30 statt knapp 50 Euro. Das Abrechnungsprinzip ist dabei ebenfalls recht einfach und somit sehr Familienfreundlich und auch tauglich.


Spotify Family: Deutschland-Start steht bevor

Bisher konnte man innerhalb der Familie den Spotify-Account lediglich inoffiziell teilen. In Zukunft soll damit jedoch Schluss sein. Bis zu fünf Nutzer können sich alsbald einen Spotify-Account, samt individueller Playlisten und Co, teilen. Sämtliche Aktivitäten und Features werden unter anderem über den Haupt-Account gemanaged. Das Kostenmodell ist ebenfalls recht einfach und mithin auch noch Geldbeutel-schonend. So fallen lediglich die normalen Kosten für eine Premium-Mitgliedschaft für den Haupt-Account an. Das sind knapp 9,99 Euro im Monat. Jeder weitere Account kostet dann jedoch nur noch die Hälfte, also 4,99 Euro. Insgesamt fallen die Gesamtkosten für fünf Accounts von knapp 50 Euro auf 30 Euro im Monat. Abgerechnet wird ebenfalls über den Haupt-Account, so dass eine ordnungsgemäße Kostentransparenz gegeben ist.


Spotify Family soll in Kürze auch in Deutschland an den Start gehen. Jeder Account, der mit dem Haupt-Account verbunden ist, verfügt über den kompletten Funktionsumfang eines Einzel-Accounts. Impliziert sind daher auch individuelle Playlisten, Empfehlungen und auch der Verlauf. Desweiteren können auch die Account-Teilhaber jeweils gleichzeitig unterschiedliche Musik-Stücke hören und streamen. Weitere Informationen zu dem neuen Spotify-Dienst, der bereits in Frankreich, Spanien, den Niederlanden und einigen weiteren Ländern gestartet ist, gibt es auf der Unternehmens-Website.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.