Letzten Freitag präsentierte Acer in New York unter anderem das Acer Aspire R7 Notebook. Der Touchscreen des Laptops lässt sich durch ein Gelenk beliebig verschieben, sodass es beispielsweise auch als Tablet genutzt werden kann. Anders als bei „normalen“ Laptops ist das Trackpad hinter der Tastatur angebracht.

Spaciges Design

Wie auf den Bildern zu sehen ist, schaut der Aspire R7 durch die vielen möglichen Bildschirmpositionen wie ein Gerät aus einem Science-Fiction-Film aus. Der Touchscreen kann unter anderem weiter nach vorne geklappt werden, sodass das Trackpad verdeckt ist, und der Bildschirm näher beim Nutzer ist. Auch kann das Display so gedreht/gekippt werden, dass Personen, welche einem gegenüber sitzen, auf den Bildschirm schauen können (perfekt für Präsentationen). Klappt man das Acer Aspire R7 zusammen, wird ein Tablet daraus.


Relativ hohes Gesamtgewicht

Das Modell von Acer kann leider nicht mit Leichtigkeit punkten. Das Gesamtgewicht beläuft sich auf 2,5 Kilogramm und ist auch wegen seines 15,7 Zoll großen Full-HD-Displays eher für den Schreibtisch gedacht. Das Basismodell arbeitet mit einem 1,8 GHz Core i5 Prozessor und 6 GB RAM. Der Arbeitsspeicher kann wenn gewünscht auf 12 GB ausgedehnt werden. Die Akkulaufzeit des Acer Aspire R7 beläuft sich laut Hersteller auf 4,5 Stunden. Neben HDMI, mini-Display-Port und drei USB-3.0-Anschlüssen ist auch ein SD-Kartenleser eingebaut. WLAN und Bluetooth stehen dem Nutzer auch zur Verfügung. Ab Juni soll der spacige Laptop für umgerechnet ca. 763 Euro auf dem Markt erhältlich sein.

Acer Aspire R7 – The notebook designed for touch:

https://www.youtube.com/watch?v=SE_gIOeZloQ&feature=player_embedded

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.