Der Österreicher Alexander Mann baut schicke und vor allem auch alltagstaugliche Möbelstücke aus Wellpappe. Die Hocker, Tische und Regalteile sollen dem Erfinder zufolge fast genauso stabil sein wie Beton. Hauptsächlich möchte Alexander Mann in Zukunft günstige Möbelstücke zum selber-zusammenbauen anbieten und sein Portfolio erweitern.


Stabil trotz Karton

Obwohl die Hocker nur wenige Millimeter dick sind, sollen sie Lasten von bis zu 250 Kilogramm aushalten. Für 9,90 Euro können die Hocker aus Karton bereits über die Website des Machers erworben werden. Geliefert wird das Möbelstück zusammengefaltet und ohne Verpackung. Nach dem Aufbau ist alles restlos verbraucht. Das Faltsystem, sowie die Formen und der Materialaufwand machen die nachhaltigen Möbel von Alexander Mann zu etwas einzigartigem, was auch im Rahmen einer Prämierung des „build“-Gründerzentrums in Klagenfurt für die Idee und den Businessplan ausgezeichnet wurde. Über die Website „The ThinKing“ informiert der Projekt- und Wirtschaftsfachmann über seine Schöpfungen. In Zukunft soll das Produktportfolio noch ausgeweitet werden. Mann fokussiert dabei unter anderem auch Messestände, mit kunststoffbeschichtete-Gartenmöbel und sogar Betten aus Karton.


Im Rahmen der PULS 4 Start-Up-Show „2 Minuten 2 Millionen“ präsentiert Mann seine Möbelstücke für ein potentielle Investment um seine Idee weiter ausbauen zu können. Ob die Investoren zuschlagen, erfahren die Zuschauer der Sendung heute Abend ab 20:15 Uhr.

Videobauanleitung für einen thinSeat

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.