kindleDie 26 Jahre junge Amanda Hocking hat den Trend der Zeit erkannt und als Buchautorin auch ohne Verlag eine millionenschwere Zukunft vor sich. Sie schreibt Bücher, die sie für das Kindle von Amazon anbietet. Derzeit verkauft sie in etwa 100.000 Exemplare ihrer Bücher a Monat via Amazon Kindle. Als Autorin und Anbieterin der Bücher stehen ihr 70 Prozent des mit dem Verkauf erzielten Umsatzes zu. Bei einem Verkaufspreis von nur 3 US Dollar sind das monatlich immerhin noch mehr als 200.000 US Dollar die sie an Einnahmen tätigt. Diese Idee sollte das Potenzial zu einem Trend für die Zukunft haben. Einige ihrer Bücher für das Amazon Kindle bietet die junge Autorin auch schon zu einem Preis von 0,99 US Dollar an. Doch bei Zahlen von 100.000 verkauften Exemplaren a Monat, macht das immer noch einen Umsatz von 99.000 US Dollar, von dem immerhin noch fast 70.000 US Dollar an die findige junge Autorin Amanda Hocking gehen. Wer selbst ein Projekt realisieren möchte, aber nicht das notwendige Kapital besitzt, kann sich an einem Beispiel wie dem Armband für das iPod Nano orientieren.


Angesichts solcher Zahlen sollten sich viele Nachahmer finden

Diese Zahlen dürften den etablierten Buchverlagen den Schrecken in die Glieder fahren lassen. Sicherlich ist es für viele Leser wichtig, ein Buch in gedruckter und gebundener Form in Händen zu halten. Jedoch wird besonders jungen Lesern der Vertriebsweg der Kindle Bücher, den Amanda Hocking für sich nutzt, besonders interessant sein. So kann sich die junge Schriftstellerin auf jährliche Millionenumsätze freuen. Vielleicht ist dieser Bericht ja eine Anregung für den ein oder anderen Hobbyschriftsteller, der einen ähnlichen Weg beschreiten möchte und ohne Verlag, mit dem eigenen Buch zum Millionär oder zur Millionärin werden möchte.


Dieser Vertriebsweg könnte sich zum Trend für andere Medien entwickeln

So kann man neben Amanda Hocking, der erfolgreichen Kindle Schriftstellerin auch Amazon beglückwünschen, die diesen Weg des Vertriebs geschaffen haben. Der Kindle von Amazon erfreut sich zudem immer größerer Beliebtheit. Dieser Trend wird für die Zukunft aufgrund des bequemen Vertriebsweges aber auch aufgrund der günstigen Preise sicherlich wieder mehr Menschen zum Lesen verleiten. Vielleicht setzt sich eine Idee wie diese ja auch für Tablet-PCs durch, wie sie sich in der Übersicht über die 10 Modelle, die bereits jetzt zu kaufen sind, finden. Übrigens finden sich im Kindle Buch Shop auch viele Bücher mit Bezug zu Deutschland.

Quelle & Bild: businessinsider

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Santa Claus

    9. März 2011 at 18:48

    Geiles Foto (würg)! Das beweist mal wieder, dass man mit beinahe jedem geistigen Dünnschiss Kohle machen kann. Hau weg die Scheisse!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.