Der weltweit größte Online-Händler Amazon bereitet laut einem aktuellen Medienbericht einen Video-Streaming-Service vor, der mit Werbung finanziert werden soll. Damit greift Amazon aller Voraussicht nach den Marktführer Netflix an, bei dem mehr als 40 Millionen Kunden ein Abo abgeschlossen haben.


Amazon stellt mit Instant Prime Video bereits einen Video-Streaming-Dienst für Prime-Kunden zur Verfügung. Der werbefinanzierte Ableger soll hingegen separat angeboten werden. Dies meldet die New York Post in einem Artikel, wobei die Informationen von anonymen Insidern bekannt gegeben wurden.


Günstiger oder sogar gratis?

Fraglich bleibt, ob Amazon die werbefinanzierte Variante vom Video-Streaming-Service vollkommen kostenlos anbieten wird. Denkbar wäre womöglich auch eine stark reduzierte Option, die günstiger als Netflix sein könnte. In den USA wird spekuliert, dass Amazon die Grenze von 100 US-Dollar pro Jahr unterbieten wird. Die meisten Verbraucher zahlen monatlich 8 US-Dollar für das Abo bei Netflix. Wann der neue Video-Streaming-Service starten wird, ist noch nicht bekannt. Aus dem Beitrag der NYP geht jedoch hervor, dass der Start zunächst exklusiv in den USA stattfinden wird.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.