Wurde in China eine Art Jungbrunnen entwickelt? Forscher an der Universität von Hong Kong haben nach Angaben eine wirksame Anti-Aging Formel gefunden. Eine Verbindung von Lamin A, SIRT1 und Resveratrol hat bei Experimenten das Leben der Testmäuse um bis zu 30% verlängert. Ob das Mittel bei Menschen auch so wirken würde, ist noch unbekannt.

Tests an kranken Mäusen

Schon seit Jahren helfen Menschen mit den unterschiedlichsten Mitteln nach, um das Älter-werden zu verlangsamen. Forscher der Universität von Hong Kong haben nun geschafft, das Leben von Mäusen um 30% zu verlängern und das Altern zu verlangsamen. Es muss dazu aber gesagt werden, dass es sich bei den Testmäusen nicht um gesunde, sondern um Mäuse mit dem Hutchinson-Gilford-Syndrom gehandelt hat. Diese Krankheit veranlasst Kinder schneller zu Altern.


Verändertes Protein lässt uns altern

Ein verändertes Lamin A Protein ist für die Alterung der Körperzellen zuständig. Die Verbindung eines Lamin A Proteins, SIRT1 und Resveratrol (kann auch in Rotwein gfunden werden) konnte das Leben der Mäuse verlängern und wird nun als Anti-Aging Formel gehandelt. Noch ist unklar, ob dieses Experiment auch bei Menschen funktionieren würde.

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.