Wurde in China eine Art Jungbrunnen entwickelt? Forscher an der Universität von Hong Kong haben nach Angaben eine wirksame Anti-Aging Formel gefunden. Eine Verbindung von Lamin A, SIRT1 und Resveratrol hat bei Experimenten das Leben der Testmäuse um bis zu 30% verlängert. Ob das Mittel bei Menschen auch so wirken würde, ist noch unbekannt.

Tests an kranken Mäusen

Schon seit Jahren helfen Menschen mit den unterschiedlichsten Mitteln nach, um das Älter-werden zu verlangsamen. Forscher der Universität von Hong Kong haben nun geschafft, das Leben von Mäusen um 30% zu verlängern und das Altern zu verlangsamen. Es muss dazu aber gesagt werden, dass es sich bei den Testmäusen nicht um gesunde, sondern um Mäuse mit dem Hutchinson-Gilford-Syndrom gehandelt hat. Diese Krankheit veranlasst Kinder schneller zu Altern.


Verändertes Protein lässt uns altern

Ein verändertes Lamin A Protein ist für die Alterung der Körperzellen zuständig. Die Verbindung eines Lamin A Proteins, SIRT1 und Resveratrol (kann auch in Rotwein gfunden werden) konnte das Leben der Mäuse verlängern und wird nun als Anti-Aging Formel gehandelt. Noch ist unklar, ob dieses Experiment auch bei Menschen funktionieren würde.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.