Auch in der serbischen Hauptstadt Belgrad wird der Platz inzwischen knapp – was für dementsprechend hohe Mieten sorgt. Stadtplaner und Architekten arbeiten daher auch dort daran, Lösungen zu entwickeln, die möglichst wenig Platz verbrauchen, aber dennoch grundlegende Bedürfnisse erfüllen. Ein Designstudio mit dem passenden Namen Salt + Water hat daher die Donau in den Blick genommen. Diese fließt mitten durch die Stadt und beherbergt inzwischen eine schwimmende Plattform namens Eco Barge. Darauf zu finden sind ein kleines Gebäude und ein angrenzendes Gewächshaus. Genutzt werden soll die Konstruktion dabei für Schulungen in Sachen urbaner Landwirtschaft und andere Gemeinschaftsprojekte.


Sonne und Wind sorgen für saubere Energie

Die dafür benötigte Energie wird mit Hilfe von Solarzellen und kleinen Windrädern gewonnen – ist also vollkommen emissionsfrei. Die saubere Elektrizität wird dann zudem genutzt, um eine stromeffiziente Bewässerungsanlage für die angebauten Pflanzen zu betreiben. Dabei kann sogar aufbereitetes Abwasser aus dem angrenzenden Haus genutzt werden. In dem Gewächshaus lassen sich dann alle Pflanzenarten anbauen, die in Serbien auch auf dem Land wachsen. Genutzt werden soll die schwimmende Plattform aber nicht in erster Linie zur Nahrungsproduktion, sondern um interessierten Einwohnern der Stadt, verschiedene Konzepte und Techniken des Urban Farming zu demonstrieren und so die Idee weiter zu verbreiten.


Schwimmende Parks und Farmen gelten als Megatrend der Zukunft

Die in Belgrad genutzte Konstruktion könnte dabei nur der Anfang einer viel größeren Entwicklung sein. Denn bereits vor einiger Zeit präsentierte ein Unternehmen aus Barcelona die Idee sogenannter Smart Floating Farms. Dabei handelt es sich um riesige schwimmende Plattformen, die mit dreistöckigen Gebäuden bebaut sind. Diese sollen sich ebenfalls autark mit Strom versorgen und jährlich bis zu acht Tonnen Obst und Gemüse produzieren. Etwas bescheidener ist dabei der Ansatz des Swale-Projekts in New York. Dabei handelt es sich um einen schwimmenden Park, in dem die Stadtbewohner spazieren gehen können.

Via: Inhabitat

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.