sdxc-speicherkarteDie für den SD- und den SDHC-Standard zuständige SD-Association hat angesichts der diesjährigen CES einen neuen Standard verabschiedet.


Hinter der Bezeichnung SDXC (was vermutlich für Secure Digital eXtended Capacity stehen dürfte) verbirgt sich die nächste Generation von SD-Karten. Nachdem die Kapazität mit SDHC auf maximal 32 Gigabyte gesteigert wurde, war nicht unbedingt ersichtlich, dass doch relativ rasch ein neuer Standard mit bis zu 2 Terabyte folgen würde.

Mit diesen Kapazitäten wird sich SD vermutlich auch zunehmend als Speichermedium für Videos z.B. in Camcordern (als Alternative zu Mini-DVD und den klassischen DV-Kassetten) verbreiten.


Wem nun schon die Finger jucken, dem sei gesagt, dass die Speicherhersteller sich bisweilen zurückhaltend zeigen. Zwar werden bis zu 2 TB unterstützt – die Frage ist aber, wann diese a) möglich und b) erschwinglich werden.

Übrigens hat wohl auch Sony schon einen Memory Stick Pro-Nachfolger für größere Kapazitäten angekündigt.

Wann die neuen Sticks in die Läden kommen steht noch nicht fest, aber eines ist klar: Speicher wird immer günstiger und die Kapazitäten immer größer. Auch (oder gerade?) im Bereich des Flashmemory.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. […] die Haltbarkeit einer SD-Karte die 10 Jahre einer DVD locker übersteigen und lockt mit extrem mehr Speicher (bald bis zu 2 Terrabye!). TimeMachine läuft übrigens auch auf einer […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.