Einer aktuellen und auch repräsentativen Studie des IT-Branchenverbands Bitkom zufolge, nutzen mittlerweile 44 Millionen Deutsche ein Smartphone. Das ist etwas weniger als die Hälfte der in Deutschland lebenden Menschen. Die am häufigsten genutzten Funktionen sind Telefonieren, Fotos anfertigen und Kalendereinträge verwalten.


Moment Lense - Professionelle Fotos mit deinem iPhone 6

Über 1000 Personen befragt

Der Trend zum modernen Smartphone hält weiter an. Immer mehr Menschen tauschen das GSM-Handy gegen ein Internet-fähiges Telefon mit großem hochauflösendem Display und vielen neuen Funktionen ein. Das Marktforschungsinstitut Aris hat eine groß anlegte Umfrage gestartet, die Bitkom zur Auswertung vorlag. Im Ergebnis kann unter anderem festgehalten werden, dass 6 von 10 Bürgern im Alter ab 14 Jahren ein Smartphone besitzen. Das entspricht stolze 63 Prozent. Innerhalb der letzten sechs Monate konnte die Zahl um 2 Millionen neue Smartphone-Besitzer aufgestockt werden. befragt wurden insgesamt 1013 Personen ab 14 Jahren. 642 Personen gaben an im Besitz eines Smartphones zu sein.


Zu 100 Prozent Telefonie

Im Rahmen der Befragung wurde auch ermittelt, was die Deutschen im Schnitt am liebsten mit ihrem Smartphone anstellen und welche Funktionen am meisten genutzt werden. Zu 100 Prozent wird mit dem Smartphone telefoniert. Knapp 98 Prozent der befragten schießt regelmäßig Fotos und 93 Prozent surfen im Internet. Bei 83 Prozent wird das smarte Gerät als Terminplaner für die Organisation des Tagesablaufs um-funktionalisiert, während 73 Prozent auch zusätzlich Apps auf das Gerät laden. Lediglich 68 Prozent der Befragten hören Musik über das Smartphone und 67 lesen Nachrichten. Spiele finden lediglich 64 Prozent interessant und den E-Mail Verkehr koordinieren nur 55 Prozent im Alltag. Obwohl der im Schnitt mittlerweile 4 Zoll große Bildschirm bei gängigen Smartphones verhältnismäßig klein ist, konsumieren 47 Prozent Videos, während nur 23 Prozent digitale Bücher auf dem Smartphone lesen.

Bitkom Smartphone

Smartphones auch im Alter begehrt

Der mobile Alltag macht auch vor den Senioren nicht halt. Die Umfrage führte dabei ebenfalls interessante Ergebnisse zu Tage. So fertigen stolze 83 Prozent der Nutzer ab 65 Jahre Fotos mit dem Smartphone an. Allerdings laden nur 38 Prozent Apps auf das Gerät, während immerhin 57 Prozent im mobilen Internet surfen. Lediglich 31 Prozent der älteren Smartphone-Nutzer greifen über das mobile Endgerät auf soziale Plattformen zu. Insgesamt nutzen 70 Prozent der gesamten Befragten das Smartphone als Schlüssel für den Zugang zu den sozialen Netzwerken.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.