Das kalifornische Taschenlabel booq hat jüngst die neue querformatige Kuriertasche Boa nerve vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen trendigen Alltagsbegleiter, der nicht nur viel Platz für Unterlagen und ähnliches bietet, sondern auch noch aus einem extrem widerstandsfähigen Material besteht. Optimal für das nasskalte Wetter im Winter und die nächste Outdoor-Aktivität schützt die boa nerve stealth das Hab und Gut. Wir haben uns die Tasche einmal genauer angeschaut.


booq nerve

Design trifft auf Funktionalität

Die booq Designer setzen bei der nerve Kuriertasche auf wasserabweisendes Außengewebe aus Tarpaulin. Es handelt sich dabei um ein extrem widerstandsfähiges Material, das den Inhalt sicher vor Wind und Wetter schützt. Im Inneren der Tasche kommt helles und ziemlich edel wirkendes Innenfutter zum Einsatz. Konzipiert wurde die Tasche für Verbraucher, die viel unterwegs sind und gern die wichtigsten Alltags-Tools am Mann haben.


„Rucksäcke sind dann zwar enorm praktisch, aber Taschen sind einfach eleganter“, so Firmengründer und Inhaber Thorsten Trotzenberg. „Die Boa nerve, stealth, vereint die Vorzüge von beiden: Sie ist stabil, bietet sehr viel Platz und lässt sich einfach quer über dem Rücken tragen, macht dabei aber auch bei Geschäftsterminen eine seriöse Figur.“

Die stabile Messengertasche bietet Platz für ein bis zu 15 Zoll großes Notebook und eine Menge Zubehör. Ziemlich praktisch ist dabei das durchdachte Gurtsystem, welches das Tragen der Tasche komfortabel gestaltet und somit auch erleichtert. Unterstützt werden die Komponenten durch Seatbelt-Nylon mit abnehmbaren Schulterpolstern und einem Stabilisierungsgurt. Somit können auch schwerere Gegenstände über einen längeren Zeitraum zu Fuß, in der Bahn und auch auf dem Fahrrad transportiert werden. Recht gut gelöst ist dabei auch der Verschluss. Mittels Magnetenverschluss lässt sich die booq nerve stealth Sekunden schnell an-und abschnallen und passt sich darüber hinaus auch perfekt an den Körper an.

Der Taschenboden der booq nerve ist, dank einer Extrabeschichtung, ebenfalls extrem strapazierfähig. Das ist besonders wichtig, wenn die Tasche einmal bei Nässe abgestellt werden muss. Auf dem Bordstein gesammeltes Regenwasser kann somit nicht in den Innenraum eindringen und einen Schaden anrichten. Auch an die Sicherheit der Träger hat das Team von booq gedacht. Integriert sind Reflektorstreifen, die für zusätzliche Sicherheit im Straßenverkehr sorgen.

nerve-stealth

Ein Blick in das Taschen-Innere

Wird die booq nerve geöffnet offenbart sich genügend Stauraum um sämtliches Equipment sicher verstauen zu können. So befindet sich beispielsweise im großen Taschendeckel ein leicht zugängliches Reißverschlussfach. Auf der Taschenrückseite können Zeitschriften oder Hefte verstaut werden. Dieses Fach fungiert gleichzeitig auch als Trolley-Halterung. Neben dem gepolsterten Laptop-Fach befinden sich im Inneren der Kuriertasche auch zwei weitere Taschen für das Handy und Tablet, sowie entsprechendes Zubehör. Die beiden Seitenfächer können unter anderem für Trinkflaschen her halten. Wer viel mit dem Rad unterwegs ist, der kann sogar das Bügelschloss sicher verstauen.

Fazit

Die neue booq nerve stealth macht einen tollen Eindruck und überzeugt beim Outdoor-Einsatz genauso gut wie beim Meeting mit Geschäftspartnern. Das Design besticht durch eine schlicht gehaltene und sehr edle Optik. Zudem ist ein hoher Tragekomfort gegeben, auch wenn schwerere Gegenstände transportiert werden. Wir werden die booq nerve einem Langzeittest unterziehen und passend noch einmal ein Update nachliefern.

Preis und Verfügbarkeit

Booq bietet die boa nerve stealth unter anderem bei Amazon ab einem Preis in Höhe von 195 Euro an.

Produktvideo

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.