Der kalifornische Taschenhersteller booq hat seine Luxuslinie Cobra frisch überarbeitet und setzt unter anderem bei der neuen courier auf robustes Bionic-Material. In Sachen Taschen-Trends ist booq ein führender Vertreter. Wir haben uns die nützliche Kuriertasche einmal genauer angeschaut und wollen euch nun das Fazit mitteilen.


Stauraum und Material

Wie bei der praktischen Umhängetasche Cobra Slim, setzt booq auch bei der Messengertasche Cobra courier auf das nachhaltige und zudem sehr robuste Bionic-Material. Bionic setzt sich dabei aus 47 Prozent recyceltem PET und 53 Prozent Baumwolle zusammen. In Kombination mit dem hochwertigem Nappaleder macht die graumelierte booq Tasche einen super Eindruck und eignet sich nicht nur als schicker Freizeitbegleiter, sondern auch für das Geschäftsessen bestens. Trotz des lässigen Formats, bietet die Kuriertasche genügend Platz um beispielsweise das MacBook, samt Ladekabel, sicher zu verstauen.


Unterlagen und weiteres Zubehör finden ebenfalls noch ein Plätzchen. Hierbei können vor allem kleinere lose Sachen zusammen in der praktischen Zubehörtasche verstaut werden. Vor allem das neue Material zeichnet die booq Courier jedoch aus. Schließlich ist der Bionic-Stoff nicht nur wasserabweisend und robust, sondern auch sehr griffig, so dass die Tasche nicht einfach so aus der Hand rutscht. Ein weiteres und vor allem auch für den Alltag sehr wichtiges Highlight ist der aus Sicherheitsgurtmaterial bestehende Schultergurt. Das rutschfeste Schulterpolster sorgt für einen angenehmen Tragekomfort, zudem sind die Gurte ausreichend breit für eine gute Lastverteilung. Vor allem wenn die Tasche gut gefüllt und daher schwerer ist, macht sich das Zusammenspiel aus gutem Material und durchdachten Gurt bemerkbar.

Fazit

Die überarbeitete courier aus der booq Cobra Design-Linie sieht nicht nur schick aus, sondern glänzt auch mit sinnvollen Details und einer tollen Qualität. Die Tasche lässt sich komfortabel tragen und bietet genug Stauraum für die Alltags-Accessoires. Clever gelöst ist der einfache Verschluss, der über einen Magneten realisiert wurde. Im Inneren wartet die Tasche mit hochwertigem kupferfarbenen Cobra-Futter auf. Das Material ist dabei nicht nur extrem sanft, leichtgewichtig und strapazierfähig, sondern sorgt aufgrund der Färbung dafür, dass auch dunklere Gegenstände im Inneren der Tasche besser gefunden werden können. Wir sind auf den ersten und auch den zweiten Blick von der booq Cobra courier begeistert. Die Tasche befindet sich ab sofort in unserem Alltags-Check, so dass in geraumer Zeit noch einmal ein Qualitäts-Update folgt.

Produktvideo

Preis und Verfügbarkeit

Die booq Cobra courier ist unter anderem beim Hersteller booq für einen Preis in Höhe von 245 Euro erhältlich. Wer eine kleinere Alternative sucht, der wird unter Umständen bei der courier xs fündig. Das Messengerbag eignet sich Bestens für den Transport eines 10 Zoll Tablets und ist ab 125,00 Euro unter anderem bei Amazon erhältlich. Beide Taschen sind übrigens auch mit einer Terralinq-Seriennummer versehen. Im Verlustfall kann diese Nummer dazu beitragen, die Tasche wieder ausfindig zu machen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.