Autos sammeln und analysieren inzwischen eine Vielzahl an Daten. Der Fahrer sieht davon auf dem Armaturenbrett allerdings nur einen Bruchteil. Alle anderen Informationen können bisher nur in der Werkstatt ausgelesen werden. Genau dies soll das neue CleverDrive-System nun ändern. Autofahrer müssen dabei nur einen kleinen Adapter auf die OBD II-Schnittstelle stecken und erhalten dann alle relevanten Informationen auf ihr Smartphone. Die App übernimmt dabei eine doppelte Aufgabe: Sie informiert, sobald mit dem Fahrzeug irgendetwas nicht stimmt. Gleichzeitig analysiert sie aber auch das Fahrverhalten und gibt Tipps, wie Sprit gespart und die Lebensdauer des Autos erhöht werden kann.


Via: Kickstarter Copyright: Ascora GmbH
Via: Kickstarter Copyright: Ascora GmbH

Umweltschonende Fahrweise führt zu einem hohen Eco-Index

Während der Fahrt zeigt die App dabei einige gewöhnliche Informationen wie die Geschwindigkeit an, zusätzlich sieht der Fahrer aber auch seinen Eco-Index. Dieser basiert auf der analysierten Fahrweise und gibt im Wesentlichen an wie spritsparend das Auto gerade gefahren wird. Der Eco-Index lässt sich dann auch online mit Freunden teilen und vergleichen. Eine ausführliche webbasierte Auswertung mit vielen Tipps zur Verbesserung erhält der Fahrer dann nach der Fahrt. Werden die Verbesserungsvorschläge konsequent umgesetzt, kann der Spritverbrauch um bis zu 30 Prozent gesenkt werden. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern freut auch die Umwelt.

Pannenhilfe kann per App mit Informationen versorgt werden

Gleichzeitig hat das CleverDrive-System aber noch einige andere interessante Features. So gibt es eine Find-My-Car-Funktion falls der Stellplatz des Wagens einmal in Vergessenheit geraten ist. Im Falle einer Panne kann der Fahrer zudem über die App die Pannenhilfe informieren und dabei gleich auch den entsprechenden Fehlercode mit angeben. Aktuell läuft eine Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung des Projekts. Unterstützer können sich dort für 49 Euro eine Version der intelligenten Fahrhilfe sichern. Im Einzelhandel hingegen wird das System später 79 Euro kosten. Die Auslieferung bei Kickstarter ist für Juli 2016 geplant.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.