In Costa Rica haben Forscher eine neue Frosch-Spezies entdeckt. Es handelt sich dabei um Vertreter der Glasfrösche, die große Ähnlichkeiten mit dem Muppets-Star „Kermit der Frosch“ haben. Aufgrund des Vergleichs mit Kermit, wandern die Berichte vom Fund um die ganze Welt.


Kermit Glasfrosch
Kermit der Frosch CC BY-SA 2.0

Neue Froschspezies „dianae“ entdeckt

Brian Kubicki und Stanley Salazar entdeckten die neue Frosch-Spezies, die mit den Kermit Augen geboren wird. Vorgestellt wurde das Tier unter anderem auf der Facebookseite des Costa Rican Amphibian Research Center. Der kleine Frosch der Gattung Hyalinobatrachium, wurde vom federführenden Forscher Kubicki „dianae“ benannt, was auf den Namen der Mutter „Janet Diane“ zurückzuführen ist. Insgesamt konnten die beteiligten Forscher sechs Exemplare der Kermit ähnlichen Frösche an vier verschiedenen Orten ausfindig machen. Der einzigartige Paarungsruf unterscheidet die Frösche wesentlich von bisherigen Vertretern der Glasfrösche, notieren die Forscher. Weiteres Kriterium sind die äußerlichen und genetischen Merkmale.

Obwohl der Frosch gerade einmal 2,5 Zentimeter groß ist, sorgte er für Aufsehen in der Medienwelt. So stellte die britische „Daily Mail“ mit als eine der ersten Zeitungen fest, dass der neue Glasfrosch die Augen von Kermit hat. In der US-Nachrichtensendung „Today“ wurde gefragt, ob das Kermit sei? Der Glasfrosch ist leuchtend grün und ein wenig durchsichtig. Die Augen wirken, ähnlich wie bei Jim Hensons berühmter Schöpfung Kermit der Frosch, charakteristisch zusammengekniffen.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Piet

    1. Mai 2015 at 09:48

    It’s not easy bein‘ green.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.