Schon in den vergangenen Jahren wurde viel über die Entwicklung des Smart Homes diskutiert. Während die technische Vorstellung für viele eine Utopie ist, erkennen manche bereits heute die ersten Ausläufer der digitalen Verknüpfung in den eigenen vier Wänden. Doch welche Prozesse werden digital miteinander in Verbindung stehen und sich in der Folge zentral steuern lassen?


Ubi - Steuere dein Haus per Smarthome Gadget
Ubi – Smarthome

Die Zugänge zum Haus

Bereits in diesen Tagen verfügen die Zugänge zum Haus über verschiedene technische Besonderheiten. Auf der einen Seite sorgen Sprechanlagen dafür, dass es nicht mehr eigens notwendig ist, sich nach unten zu begeben, um über den aktuellen Gast informiert zu sein. Sogar das Öffnen der Tür ist inzwischen per Knopfdruck oder auch Fingerscan möglich. Moderne Garagentore, die Hersteller, wie zum Beispiel Normstahl.de, präsentieren, zeichnen sich längst durch die Möglichkeit zur Fernsteuerung aus.

Auch der Einbruchschutz könnte sich im Rahmen des Smartphones noch einmal auf ein neues Niveau heben. Nach den Vorstellungen einiger Experten wären Alarmanlagen dazu in der Lage, selbstständig ein Signal an die nächste Polizeibehörde zu melden und Eindringlinge auf Video festzuhalten. Damit wäre die Chance geschaffen, die allgemeine Sicherheit in den eigenen vier Wänden zu erhöhen und daraus einen Nutzen zu ziehen.


Die Energieversorgung

Auf der anderen Seite steht mit der Energieversorgung ein Thema, das uns in Zukunft alle betreffen wird. Denn im Rahmen der knapper werdenden Ressourcen ist es ein großes Ziel, sparsamer mit Energie umgehen zu können. Die Entwicklung des Passivhauses, die nun bereits Jahre zurückliegt, war ein erster Meilenstein in diesem Prozess. Das Smart Home bietet darüber hinaus die Gelegenheit, die Temperatur des Hauses mobil zu regeln. So kann die Temperatur der Räume nach unten reguliert werden, sobald die Bewohner ihren Arbeitstag antreten. Am Abend heizt das Haus selbstständig und sparsam auf, um wieder die gewählte Wohlfühltemperatur zu erreichen.

Längst bieten moderne Heizungssysteme auch die Gelegenheit, die Temperatur in einzelnen Räumen separat zu regeln. Teile des Hauses, die seltener beheizt werden müssen, wie zum Beispiel das Gästezimmer, lassen sich auf diese Weise mit wenigen Klicks aus dem Kreislauf herausnehmen. Damit wird das Aufheizen der eigenen vier Wände nicht nur effizienter, sondern auch effektiver. Eine ähnliche Form der mobilen Steuerung ließe sich auch bei den Beschattungsanlagen durchsetzen, um die Sonneneinstrahlung im Haus ideal zu nutzen.

Smarthome
SmartHome „Haus der Zukunft“ via Youtube

Neue Technik für die Küche

Auf der anderen Seite wird unsere Küche wohl sehr stark von der Entwicklung des Smart Homes betroffen sein. Viel Aufmerksamkeit erhielten Kühlschränke in der medialen Berichterstattung, die über den aktuellen Bestand an Lebensmitteln informiert sind. Damit bietet sich die Möglichkeit, fehlende Nahrungsmittel direkt im nächsten Supermarkt zu bestellen und liefern zu lassen. Im Fokus der Entwicklung steht auch die große Zeitersparnis, die mit einem solchen Vorhaben verbunden wäre.

Toncelli Prisma Smart Kitchen
Toncelli Prisma Smart Kitchen

Weiterhin könnten die einzelnen Geräte der Küche in Zukunft mit der zentralen Sprachsteuerung im Haus verbunden sein. Schon jetzt gibt es einige Hersteller, die mit ihren Systemen auf sich aufmerksam machen möchten. Bislang sind die Möglichkeiten vor allem aufgrund der Tatsache noch limitiert, dass wenige Geräte im Haushalt internetfähig sind. Sofern sich dies in den kommenden Jahren ändert, wäre es bereits mit einem einfachen geäußerten Satz möglich, den Backofen vorzuheizen oder den Herd anzustellen. Die Möglichkeiten, die mit einer solchen Verknüpfung verbunden wären, lassen sich also nur schwer in ihrer Gesamtheit abschätzen.

Viele Unternehmen beteiligt

Zuletzt stieg die Zahl der Unternehmen weiter an, die sich an der Entwicklung des Smart Homes beteiligen. Sie alle haben sich das Ziel gesetzt, den Zugang der Massen zur neuen Technik für ihren wirtschaftlichen Erfolg zu nutzen. Auf diese Art könnte auch die gesamte Entwicklung in den kommenden Jahren weiter beschleunigt werden.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.