Die Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will in Deutschland Testflüge von Flugtaxis ermöglichen. Dies kündigte sie auf der Luftfahrtmesse ILA in einer Diskussionsrunde mit verschiedenen Entwicklern aus diesem Bereich an. Wörtlich sagte die CSU-Politikerin: „Wir von der deutschen Regierung prüfen, unter welchen Bedingungen wir in Deutschland eine Testphase ermöglichen können“. Gleichzeitig betonte sie aber auch: Es müsse eine Abwägung zwischen den enormen Marktchancen auf der einen Seite sowie Sicherheitsaspekten und datenschutzrechtlichen Fragen auf der anderen Seite stattfinden. Es ist also davon auszugehen, dass die geplante Testphase mit verschiedenen Auflagen versehen sein wird. So sprach Bär davon, eine sichere Regulierung und Zertifizierung etablieren zu wollen.


Foto: Lilium

Auch in Deutschland wird an Flugtaxis gearbeitet

Vorreiter in Sachen Lufttaxis ist die Bundesrepublik allerdings nicht – dies sind eher Singapur und Dubai. Dennoch gibt es auch in Deutschland interessante Projekte aus diesem Bereich. So hat das Karlsruher Unternehmen e-volo den sogenannten Volocopter entwickelt. Dieser elektrisch angetriebene Multikopter wurde speziell für den Personentransport innerhalb von besiedelten Gebieten entwickelt. Inzwischen hat sich auch der Autobauer Daimler an dem Projekt beteiligt. Das Startup Lilium Aviation wiederum hat in München einen senkrecht startenden Elektrojet entwickelt, der ebenfalls die innerstädtische Mobilität befördern soll. Zu den ersten Investoren gehörte unter anderem Frank Thelen. Weltweit wiederum arbeiten rund 50 Unternehmen an Flugtaxis. Darunter auch finanzielle Schwergewichte wie das amerikanische Startup Uber.

Die Digitalisierung ist ein Schwerpunkt der Regierung

Hintergrund der Entwicklung ist vor allem die Sorge um die Mobilität in Großstädten. Denn schon heute sind die Straßen in vielen asiatischen Großstädten beispielsweise hoffnungslos verstopft. Während Elon Musk deswegen ganze Städte mit mehreren Ebenen von Tunneln versehen will, besteht der gegenteilige Ansatz darin, den Luftraum besser zu nutzen. Die neue Digital-Staatsministerin Bär hatte dieses Thema auch zu Beginn ihrer Amtszeit aufgegriffen und angekündigt, die Entwicklung von Flugtaxis in Deutschland unterstützen zu wollen. Kritiker verweisen aber darauf, dass es deutlich wichtiger sei, zunächst den flächendeckenden Breitbandausbau zu verwirklichen. Zudem ist unklar, wer in der Bundesregierung das Thema Digitalisierung überhaupt federführend verantwortet. Denn im Bundeskanzleramt wurde auch die Merkel-Vertraute Eva Christiansen mit der Aufgabe betraut.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.