Wer schon einmal in China war, der weiß, dass Nachrichten über die Luftverschmutzung in dem Land nicht nur Gerede sind. In großen Städten fällt das Atmen teilweise schwer, weil die Luft so belastet ist. Der niederländische Designer und Künstler Daan Roosegaarde möchte nun ein besonderes Projekt in die chinesische Stadt Peking bringen: Bei dem „Smog Free Projekt“ (wir berichteten) saugt ein etwa 7 Meter großer Turm die Umgebungsluft ein, reinigt sie von Smog und stellt daraus Diamanten her.


Das Smog Free Project hatte bereits einen Testlauf in Rotterdam, nun möchte Roosegaarde seine Tüme nach Peking bringen. Der Smog in der chinesischen Hauptstadt besteht laut dem Designer zu 32 Prozent aus Kohlenstoff, welcher nach 30 Minuten unter hohem Druck in Diamanten umgewandelt werden kann. Das Geld, das durch den Verkauf von Schmuck aus den Diamanten gewonnen wird, soll dazu verwendet werden, mehr der sogenannten Smog Free Towers aufzustellen. Die Türme setzen auf Luftreinigung durch Ionisierung, was eine sehr effiziente, energiesparende Reinigungsform ist.


20 – 25 Türme in Peking

Natürlich kann das Smog Free Project das Problem der Luftverschmutzung nicht lösen. Vielmehr soll ein Raum zum Durchatmen geschaffen und außerdem mehr Aufmerksamkeit auf die Problematik gelenkt werden.

Roosegaarde plant vorerst, 20 bis 25 der Türme in öffentlichen Parks in Chinas Hauptstadt aufzustellen. Die Stadt habe ihn überhaupt erst zu dem Projekt inspiriert, weshalb es nur logisch erschienen sei, das Smog Free Project auch dort als erstes einzuführen. Wenn das Projekt, das Roosegaarde zu Beginn mit Kickstarter finanzierte, Gewinn abwirft, will der Designer die Zahl der Türme erhöhen. Das Projekt wird außerdem von Chinas Ministerium für Umweltschutz unterstützt.

Das Projekt startet im September 2016 in China und soll danach noch in vier anderen chinesischen Städten etabliert werden. Sollte es dort Erfolg haben, so möchte Roosegaarden sein Smog Free Project anschließend auch nach Paris, Los Angeles und Mexico City bringen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.