Sommer, Sonne, Sonnenschein. Auch in diesem Jahr ruft wieder einmal die sportliche Bikinifigur. Dazu passend bedient man sich zur Vorbereitung stets kleinen Helferlein. Zum einen gibt es diverse Fitness-Apps, zum anderen gesunde Nahrung und zum Dritten Tools und Geräte, die die Fortschritte auch entsprechend schwarz auf weiß zeigen können. Wir haben uns daher einmal die intelligente Smart Scale 7 Waage von Phicomm angeschaut. Die vernetzte Waage kommuniziert bequem per App mit dem Smartphone und misst nicht nur das Gewicht und den BMI des Anwenders.


Die Phicomm Smart Scale 7 Waage im Test

Auf der Suche nach einer Waage, die auch Muskelmasse und Körperfett misst, stellt man recht schnell fest, dass hierfür oft tief in die Hosentasche gegriffen werden muss. Waagen wie diese, die etwa im Fitnessstudio stehen und ähnliches können, sind echt teuer. Anders ist das jedoch bei der etwas über 80 Euro teuren Waage aus dem Hause Phicomm. Die Waage ist gut verarbeitet, sieht schlank ( 33 x 28 x 1,5cm) und modern aus und lässt sich selbsterklärend bedienen. Behilflich ist dabei die passende App (iOS und Android). Im Gegensatz zu den Konkurrenzprodukten, verfügt die Smart Scale 7 noch über ein recht praktisches Handteil. Darüber lassen sich die Werte noch besser erfassen. Und aufgepasst! Die Waage kann insgesamt 22 Messwerte ermitteln. Einsatzbereit ist die Waage recht schnell. Lediglich eine kurze Registrierung in der App wird der erstmaligen Nutzung vorgeschalten. Verbunden wird das praktische Handstück im Übrigen per Klinkenkabel. Ansonsten arbeitet die Waage kabellose mit dem Smartphone.


Auf der Waage selbst wird lediglich das Gewicht angezeigt. Weitere Werte wie etwa der BMI, die Muskel- und Knochenmasse, als auch der Wasseranteil sowie das Viszeral- und Körperfett und einiges mehr werden in der App gespeichert. Anhand der Messwerte wird dann auch ein umfangreiches Stoffwechselprofil erstellt. Mit diesem als Grundlage, kann man dann auch entsprechend seinen Kalorienbedarf besser ausrechnen und die Ernährung damit abgleichen.

Die Phicomm Health App

Die passende App zur Waage ist in deutscher Sprache verfügbar und ermöglicht es per einfachen Klick, alle Messdaten aufzurufen. Veränderungen über einen gewissen Zeitraum werden in Grafen und Kurven visualisiert. Und obwohl die Daten auch ausgewertet werden und eine Beurteilung stattfindet, handelt es sich hierbei nicht um ein medizinisches Produkt. Darauf weist auch der Hersteller hin.

Wer Mal eben das Gewicht checken möchte, der kann mit Socken auf die Waage. Für alle weiteren Werte muss Barfuss aufgetreten werden. Das Handstück nimmt man fest umschlossen in die Hand und muss dieses dann im 90 Grad Winkel zum Körper halten. Um die Messwerte auch gleich Personen zuordnen zu können, bietet es sich an wenn das iPhone oder Android-Smartphone mit dem heimischen W-Lan verbunden und in der Nähe ist. Insgesamt können bis zu 10 Personen die Waage nutzen und ihre Werte aufnehmen lassen. Erkannt werden diese automatisch. Maximal 150 kg schwer darf man sein, um die Waage ordnungsgemäß benutzen zu können.

Betrieben wird die Smart Scale 7 von einem 2000 mAh starken Akku, der nach einem Jahr vielleicht erst wieder geladen werden muss.

Bilder-Galerie

Fazit

Die Smart Scale 7 Waage von Phicomm sieht nicht nur schick aus, sondern kann auch echt viel. Preis-Leistung stimmen unserer Meinung nach. Dank des zusätzlichen Handsensors können genauere Messwerte erhoben werden. Ein medizinisches Produkt für die Erstellung von Diagnose ersetzt die Waage jedoch nicht. Dennoch ist die Smart Scale 7 ein praktischer Begleiter für fitnessbewusste Nutzer. Wünschenswert wäre, dass direkt nach der Messung noch ein paar Werte mehr angezeigt würden. Denkbar wäre neben dem Gewicht auch das Wetter, der Körperfettanteil, die Uhrzeit und Co.

Preis und Verfügbarkeit

Verfügbar ist die Smart Scale 7 direkt im Onlineshop bei Phicomm. Die UVP beträgt 99 Euro. Bei Amazon könnt ihr die Waage schon ab 82,42 Euro erwerben. Bisher gibt es die Smart Scale 7 in der Farbe weiß.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.