In Japan wurde jüngst ein Tischtennis spielender Roboter vorgestellt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Ball-Robotern, die lediglich Bälle auswerfen, spielt der japanisches Omron Roboter den Ball auch gekonnt zurück und wechselt dabei die Vorder- und Rückseite des Schlägers wie ein Profi.


Omron Tischtennisroboter
Omron Tischtennis-Roboter (via Videoscreenshot)

Roboter ist bisher Semi-Professionell

Der Tischtennis-Roboter ist 2,70 Meter groß, steht auf drei Beinen und wiegt knapp 600 Kilogramm. Die Entwicklungen dauerten ungefähr sechs Monate. Mit an Bord ist auch eine Kamera, die den Ball stets erfasst und auch nicht aus dem Fokus lässt. Der Roboter analysiert die Position des Gegenspielers und des Balls. Zudem misst er die Balleschwindigkeit. Diese Parameter sind entscheidend für den Rückschlag des Tischtennisballs. Der gesamte Rechenprozess dauert dabei nur einen Bruchteil einer Sekunde.

Auf der CEATEC in Japan wurde der Omron Roboter zum ersten Mal vorgestellt. Im folgenden Videoclip wird die Technologie des Omron Tischtennis-Roboters erklärt und das Gerät zudem in Aktion gezeigt. Das faszinierende bei dem Roboter ist, dass dieser den Gegenspieler genau analysiert und auf verschiedene Schläge und auch Schlagintensionen reagieren kann.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.