Ein lasergeformter Displayschutz für alle gängigen Smartphones, Tablet-PCs und Digitalkameras aus Corning Gorilla Glas, welcher stoßfest, wiederersetzbar und wiederverwendbar ist, und der sich nicht einmal mit Stahl zerkratzen lässt: Das ist Zeos Glassy, welcher in den USA äußerst günstig auf den Markt kommt.

Flexibler Displayschutz

Corning Gorilla Glas ist zwar nicht neu, es wurde seit 2007 schon in über einer Milliarde Smartphones und Tablet-PCs eingesetzt. Der Displayschutz Zeos Glassy ist aber durchaus neu. Das ultradünne Gorilla Glas ist bei dem neuen Displayschutz lediglich ein Bestandteil, hinzu kommt eine hochwertige Silikonummantelung, welche den Displayschutz gleichzeitig wiederverwendbar macht. Der Displayschutz soll sogar waschbar und wiedereinsetzbar sein. Der Displayschutz wird mit Lasertechnik genau auf die jeweilige Größe des Smartphones, des Tablet-PCs oder der Digitalkamera zugeschnitten. Eine abgerundete Kante sorgt speziell bei Smartphones dafür, dass der Displayschutz optisch nicht auffällt und bei jeder Anwendung angenehm in der Hand liegt.


Extrem kratzfest

Besonders die Kratzfestigkeit des Displayschutzes soll einzigartig sein, in der Härteskala von Friedrich Mohs rangiert das Display zwischen 8 und 9 und damit in etwa auf der Ebene von Saphir und Rubin – Stahl kann das Display nicht zerkratzen. Angeboten werden eine o.4 mm, eine 0.33 mm, eine 0.28 mm und inzwischen sogar eine 0.2 mm dünne Variante des Displayschutzes.

Für alle gängigen Modelle

Der Displayschutz ist für alle gängigen Smartphones, Tablets und Digitalkameras erhältlich, darunter Apple iPhone 4/4S,  Apple iPhone 5/5S, 5C, Samsung Galaxy S3/S3 mini, S4/S4 mini, Apple iPad 2/3/4, Apple iPad Air, Apple iPad Mini, Samsung Galaxy Tab2, Samsung Galaxy Tab3 sowie zahlreiche aktuelle Kameramodelle von Canon, Nikon, Sony, Olympus, Fujifilm und Leica. Die Liste wird ständig um neue Modelle erweitert.

Günstiger Einführungspreis

Das Finanzierungsziel auf dem Indiegogo Crowdfunding Portal ist bereits mehr als erfüllt. Der Displayschutz soll in den USA bereit im Dezember 2013 erhältlich sein. Der Displayschutz kostet in den USA in der Einführungsaktion beispielsweise  29 US-Dollar (21 EUR) für ein iPhone 5 und 30 US-Dollar (21,80 EUR) für ein iPad Mini (Stand Dezember 2013).

Video: Displayschutz Zeos Glassy

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Stefan

    20. Dezember 2013 at 12:12

    Solch ein Glas ist nur noch mit Laser zu bearbeiten. Experten der Firma Bosch, Trumpf und des Frauenhofer IOF haben vor kurzem den Deutschen Zukunftspreis 2013 von Bundespräsident Joachim Gauck überreicht bekommen. Sie haben einen Ultrakurzpulslaser entwickelt, der genau oben beschriebenes Glas bearbeiten kann – http://netzkonstrukteur.de/ultrakurzpulslaser-revolution-der-lasertechnik/

    Interessant ist das Gorillaglas, jedoch schließt die Härte eines Materials normal die Stoßfestigkeit aus oder sollte diese mindern. Dass das Glas genau so stoßfest wie bisherige ist, kann ich mir nicht ganz vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.