Diveo bietet als Hybrid-System eine neuartige Verbindung zwischen dem klassischen, linearen Sat-Empfang und den beliebten Funktionen von Diensten wie etwa Zattoo oder Waipu.tv. Diveo kann zum einen über eine Set-Top-Box oder zum anderen via App und CI+ Modul empfangen werden. Wir haben uns das neue HD-Sat-Angebot des Tochterunternehmens der M7 Group einmal genauer angeschaut.


@diveo

Diveo verspricht maßgeschneidertes Fernsehen

Wer auf der Suche nach Live-TV und Streaming in einem ist, der wird kaum fündig. Es gibt nur wenige bis einen Anbieter, die das mittels anwenderfreundlicher Endlösungen garantieren können. Wer Diveo nutzt, der kann erstmals auch als Satellitenkunde Live-TV in HD empfangen oder aber auch zeitversetztes Fernsehen via Streaming genießen. Das Ganze funktioniert dann nicht nur auf dem heimischen Smart TV sondern auch auf dem PC, Tablet oder Smartphone. Ihr könnt somit eine aufgenommene Sendung auf dem TV beginnen, diese in der Bahn auf dem Smartphone fortführen und schließlich den letzten Teil noch bequem im Hotel auf dem Tablet konsumieren. Zehn Stunden stehen für die Aufnahmefunktion in der Cloud zunächst zur Verfügung. Für zwei Euro Aufpreis kann das Zeitkontingent auf 100 Stunden aufgestockt werden.

Diveo Set-Top-Box, Diveo CI+ Modul, Diveo App für mobile Endgeräte @diveo

Diveo bietet den vollen TV-Genuss aller frei empfangbaren Sender und dazu auch von privaten HD-Kanälen, die ebenfalls an die Satellitenschüssel gesendet werden. Anfang des Jahres ging Diveo mit der neuen Fernsehplattform an den Start. Diese funktioniert mit jedem Fernseher und macht auch ältere Modelle smart. Empfangen wird der Dienst beispielsweise über ein CI+-Modul, das das HD-Signal entschlüsselt. Wer wissen möchte, ob er zu Hause HD-TV-Empfang hat, der kann sich hier genauer informieren. Interaktive Dienste sowie die Streamingfunktion realisiert dann die passende Smart-TV App. Diveo hat dafür bereits jeweils eine App in Kooperation mit Samsung und LG gelauncht. Weitere TV-Hersteller sollen alsbald folgen. Wer noch keinen Samsung- oder LG-TV (ab2015) besitzt, der kann Diveo auch ohne App über die Set-Top-Box als Receiver nutzen. Damit sind alle Funktionen inklusive- quasi als Rundum-sorglos-Paket.


@diveo

Was kostet das Ganze?

Insgesamt hält Diveo drei Pakete für den Nutzer bereit. Den Beginn macht das „ Erlebnis-Paket“ für 7,90 Euro pro Monat. Inkludiert sind mehr als 50 HD-Sender, wozu die öffentlich rechtlichen HD-Sender und die beliebtesten Privatsender wie Pro Sieben HD, Sat. 1 HD, Vox HD, RTL II HD, RTL HD, Sport 1 HD, Nitro HD, Eurosport 1HD und einige mehr zählen.

Wem das nicht ausreicht, der kann mit dem „Entdecker“-Paket noch zusätzlich drei Premiumsender aus dem Pay-TV hinzubuchen (bspw.: FOX HD, SYFY HD, Planet HD, nickjr., Heimat Kanal und einige mehr). Aus dem Angebot der Premiumsender kann der Nutzer frei wählen und diese auch monatlich ändern. 11,90 Euro kostet das Paket für Entdecker pro Monat.

Die gesamte Angebotsbreite verspricht dann das „Vielfalt“-Bundle. Für 16,90 Euro im Monat gibt es die vollen 20 Premiumsender, wie beispielsweise Sony Entertainment TV HD, Planet HD oder der Universal Channel HD.

In jedem der drei Pakete sind alle digitalen Funktionen von Diveo enthalten. Zum Beispiel auch die integrierte Meta-Mediathek, die eine Vielzahl von Sendungen beherbergt, die bereits in der Vergangenheit gelaufen sind. Hier sind knapp 40 Mediatheken gebündelt. Und weil das hier dann doch recht schnell unübersichtlich werden kann, gibt es natürlich eine Suchfunktion, die das Aufspüren der favorisierten Sendung über den Sender, den Sendungsnamen oder die Uhrzeit erleichtert. Abgerundet wird das Angebot dann auch noch mit einer Online-Videothek, die ebenfalls noch einmal knapp 5.000 kostenpflichtige Filme und für 48 Stunden ausleihbare Filme beinhaltet.

@diveo

Weitere Funktionen

Funktionen wie die Aufnahme, Pause oder „Restart“ werden via Internet ermöglicht. Dank des Restart-Features können bereits begonnene Sendungen noch einmal von Beginn an geschaut werden. Das funktioniert so lange die Sendung noch nicht gänzlich vorbei ist. Ein gelungenes Feature ist definitiv auch der Cloudrekorder. Dieser kann alle Aufnahmen auf dem Smart TV, Tablet oder Smartphone ausspielen. Das macht das ganze System besonders mobil und attraktiv. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass mehrere Familienmitglieder über Diveo gleichzeitig fernsehen können.

„Kunden profitieren von der Freiheit, selbst bestimmen zu können, welche TV-Inhalte wann, wo und wie konsumiert werden. Wir versprechen, dass Diveo nie stillstehen, sondern sich immer weiterentwickeln wird. Dabei nutzen wir die Qualität des Satelliten und die Kraft der Digitalisierung.“,  erklärt Oliver Rockstein, Executive Vice President (EVP) der M7 Group. Die Weiterentwicklung wurde jüngst mit der neuen Samsung- und LG TV App unterstrichen. Weitere Infos zur Diveo Smart TV App findet ihr hier.

Die Diveo Smart TV App

Dank der Kooperation mit Samsung und LG konnte Diveo die Angebotspalette weiter ausbauen. Die passende Smart TV App ist bei allen Samsung und LG Electronics TVs ab der Modellserie 2015 verfügbar. Somit kann der Nutzer das interaktive Potential des heimischen TVs vollends ausschöpfen. Die App kann einfach aus dem Samsung und LG App Store heruntergeladen werden. Für beide Optionen gibt es die Möglichkeit, Diveo 30 Tage unverbindlich zu testen.

Verfügbarkeit und 30 Tage kostenlos testen

Aktion: Bei Diveo direkt gibt es gerade über die Website eine 0-Euro-Hardware-Aktion (gültig bis 31.12.2018). Im Handel gibt es gleichzeitig eine ähnliche Cashback-Aktion:

Kunden, die eine Diveo-Hardware in Form einer Set-Top-Box oder eines CI+ Moduls im Handel erwerben, haben einen großen Vorteil: Wenn sie innerhalb der dreimonatigen Gratisphase ein Abo abschließen, bekommen sie ihr Geld für die Hardware zurück und sparen somit bis zu 119,00 Euro. Schreibt Diveo.

Fazit

Diveo verbindet als hybrides System die Stärken des stabilen Live-Empfangs des klassischen Sat-Fernsehens mit dem Streaming und einem innovativen Cloudrekorder. Dank der verschiedenen Pakete, kann sich der Nutzer je nach den TV-Vorlieben entsprechend orientieren und muss dann auch nur das Paket zahlen, das zu seinen Wünschen passt. Die Bedienung der Funktionen ist einfach und gelungen. Zudem wird der Nutzer unkompliziert durch die Installation geführt. Lobenswert ist letztlich auch der Programmguide. Alles in allem also eine runde und gelungene Angelegenheit.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.