Drohnen liegen bekannterweise im Trend und so überrascht es uns nicht, dass sich Fans der unbemannten fliegenden Roboter nun zusammentun um echte Rennen gegeneinander zu veranstalten. Drone Racing nennt sich diese Entwicklung und könnte sich binnen kürzester Zeit rasch verbreiten. Anstatt wie in Filmen wie Fast and Furious mit Autos durch die Stadt zu rasen, duellieren sich Drohnen-Fans in geschlossenen oder offenen Parcours um die Krone des besten Drohnen-Piloten. Das hört sich nicht nur spektakulär an, sondern ist es auch. Drone Racing ist echte Herausforderung, wird teils schon hoch professionell betrieben und endet nicht selten in abgestürzten und zerstörten Drohnen. Nun fehlen nur noch passende Elektroimpulswaffen a la Star Wars um die gegnerischen Drohnen im Flug ausschalten zu können. Mehr zum neuen Adrenalin-Kick, dem Drone Racing Trend seht und lest ihr wie gewohnt in diesem Artikel bei uns auf Trends der Zukunft.

Drone Racing: Neuer Trend im Anflug

Drone Racing liegt im Trend und immer mehr Drohnen-Besitzer treffen sich entweder in geschlossenen oder offen Parcours um ihre Flugskills unter Beweis zu stellen. Neben Hobby-Piloten, die an solchen Wettbewerben aus Spaß teilnehmen, hat sich um die Drohnen auch ein wahrer Profi-Sport entwickelt. Viele der Profi-Piloten reisen mit extrem teuren Equipment und modifizierten Drohnen an um diese Competitions für sich zu entscheiden. Virtuelle Brillen gehören bei diesen Sportlern zur Standart-Ausrüstung und jeder Profi hat seine eigenen, auf sich perfekt abgestimmten Controller um die schier unmöglichsten Flugmanöver zu vollführen. Um einen solchen Wettbewerb zu gewinnen muss man eine hohe Konzentration und idealerweise viele Flugstunden mit bringen. Schon ein einziger Fehler könnte nämlich das aus bedeutet.


Drone Racing erinnert an Star Wars

In dem ersten Star Wars Teil nimmt der junge Anakin Skywalker an einem Pod-Race teil, das an genau diese Drone Races erinnert. Der junge Skywalker sitzt wie auch in Autorennen selbst am Steuer und setzt so sein eigenes Leben aufs Spiel. Drone Racing hingegen liefert den Piloten, die via 3D Brille mit der Drone verbunden sind einen ähnlichen Geschwindigkeit und Adrenalin-Kick, ist aber natürlich ungefährlich für die Piloten selbst. Um die unbemannten Flugroboter haben sich schon längst professionelle Teams gebildet, die in Competitions überall auf der Welt gegeneinander antreten, ähnlich wie Squads die sich um Computerspiele wie Counter-Strike, Modern Warfare, Warcraft, Starcraft und Battlefield bilden. Das folgende Video zeigt euch ein Team, wie es sich in ihrem persönlichen Parcours, der in einer Lagerhalle, in einer Parkgarage oder im Wald befinden kann, auf Wettbewerbe vorbereitet und sich untereinander duelliert. Der neue Drone Racing Trend im Video:

Video zum neuen Drone Racing Trend

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.