Sprachassistenten sind keine wirkliche Neuigkeit mehr. Spätestens mit der Vorstellung von Apples Siri mit dem iPhone 4s haben die kleinen Helfer Einzug in unseren Alltag gehalten. Auch Microsoft und Google bieten eine entsprechende Lösung an. Und nun, drei Jahre nach der Vorstellung von Siri, hat auch Amazon mit Amazon Echo ein Sprachassistenzsystem im Angebot.


Amazon Echo

Amazons Helfer im Alltag

Amazon hat dabei einen etwas anderen Ansatz als andere Unternehmen gewählt. Bei Amazon Echo handelt es sich nicht um ein System, dass in einem Tablet oder Smartphone zu finden ist, sondern vielmehr um eine Art portablen Lautsprecher mit Mikrofon. Das System wird über ein Schlüsselwort aktiviert und kann dann auf Zuruf Aufgaben ausführen wie bspw. Musik abzuspielen, Fragen zu beantworten oder To-Do-Listen anzulegen.


Einbindung in Amazon Webservices

Amazon Echo wird über Bluetooth und WLAN in bestehende Netze eingebunden. Dank dem Einsatz der Far Field Voice Regognition Technologie kann die knapp 24 cm große schwarze Röhre nahezu überall im Raum untergebracht werden und ist dennoch stets per Sprachbefehl zu erreichen.

Musikalischen Content bekommt Echo über die Verbindung mit einem Tablet oder Smartphone, sodass das System auf Dienste wie Pandora oder Spotify zugreifen kann. Dieser kann von dem jeweiligen Gerät aus direkt eingespielt werden. Echo kann aber auch über Sprachbefehle auf Amazon Prime Music, iHeartRadio und TuneIn zugreifen.

Was den Sound angeht, so hat Amazon sich nicht lumpen lassen. Hochwertige Bass-Lautsprecher (2,5 Zoll) mit Bassreflex und Hochtöner (2 Zoll) sorgen für klaren und verzerrungsfreien omnidirektionalen Klang.

Neben dem Abspielen von Musik kann Echo den Nutzer mit allerlei Informationen versorgen. So gibt das System beispielsweise Auskunft über die richtige Schreibweise von Wörtern, dem Wetter, der Uhrzeit oder sucht allerlei Informationen bei Wikipedia heraus. Das alles natürlich nur auf Zuruf.

Echo wird wahrscheinlich auch einkaufen können

Nun stellt sich die berechtigte Frage, was Amazon mit dem Amazon Echo bezwecken will. Diese lässt sich relativ leicht beantworten: Laut Amazon soll Echo in Zukunft mit immer mehr Funktionen ausgestattet werden. Man kann davon ausgehen, dass das System in Zukunft auch in der Lage sein wird, auf Zuruf** bei Amazon einzukaufen.**

Amazon Echo gibt es vorerst nur in den USA zum Preis von 199 US-Dollar; Prime-Kunden müssen nur 99 US-Dollar bezahlen.

Amazon Echo im Video

https://www.youtube.com/watch?v=KkOCeAtKHIc

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.